Wien Spotted by Locals Dachboden Restaurant Österreich Städtereise Städtetrip

Eine Treppe, die die Zeiten überdauert hat, eine geheime Passage und ein Jahrmarkt, der nostalgischer ist als der bekannte "Wurstelprater": Einheimische verraten ihre Lieblingsplätze in Wien. In dem Blog "Spotted by Locals" schreiben Einheimische in englischer Sprache über ihre Lieblingsplätze: Die von Süddeutsche.de ins Deutsche übersetzten Tipps für Wien führen die Städtereise-Serie fort, die jeden Dienstag erscheint.

Dachboden

"Vor wenigen Jahren noch war dieses Gebäude ein Studentenwohnheim. Als eine Freundin zum Studium nach Wien zog, besuchte ich sie dort in ihrem kleinen Zimmer. Ein anderes Mal war ich hier auf einer Party im Keller, in dem ein riesiges Marilyn-Monroe-Bild an der Wand hing. Aber das ist alles vorbei. Mittlerweile wurde das Gebäude in ein Hotel verwandelt. Die Zeiten ändern sich eben, die Orte auch.

Nun hat man vom Restaurant Dachboden aus, einer "25-Stunden"-Hotelbar, einen wunderschönen Blick über Wien. Die Bar gehört zu den wenigen in Österreich, in denen man zum Rauchen rausgehen muss, in diesem Fall auf die Dachterrasse. Das Innere ist schick und mit vielen Teppichen richtig gemütlich. Im Dachboden bekommen Sie Snacks wie Quiche, Humus und Brot oder Kuchen ebenso wie ungewöhnliche Drinks. Wenn Sie hier als Nicht-Hotelgast frühstücken möchten, sollten Sie reservieren. Am liebsten komme ich am Mittwochabend her, dann spielen sie Swing, Soul und Jazz."

Dachboden, Lerchenfelderstrasse 1-3, Dienstag bis Samstag 14 bis 1 Uhr, Sonntag 14 bis 22 Uhr, http://www.25hours-hotels.com/wien/wohnraum/dachboden.php

Text und Bild: Julia Heiligenbrunner, Spotted by Locals Wien

Bild: Julia Heiligenbrunner

30. Juli 2013, 07:31 2013-07-30 07:31:37  © Süddeutsche.de/cag/kaeb/bavo

zur Startseite