Vor 60. Gründungstag von Israel

Seit 64 Jahren existiert der Staat Israel - und genau so lange gibt es immer wieder Kämpfe zwischen Israelis, Palästinensern und den arabischen Nachbarstaaten. Chronik eines verfahrenen Konflikts.

Das Gründungsdokument: Am 14. Mai 1948 unterzeichnete David Ben Gurion, erster Premierminister des Staates Israel, die Unabhängigkeitserklärung seines Landes. Darin heißt es :"Kraft des natürlichen und historischen Rechts des jüdischen Volkes und aufgrund des Beschlusses der UNO-Vollversammlung" werde der Staat gegründet. Die Gründung fußt auf einer Resolution der UN vom November 1947. Mit der Erklärung endete das britische Völkerbundsmandat für Palästina. Wenige Stunden nach der Ausrufung eröffneten die Armeen Jordaniens, des Irak, des Libanon, Ägyptens und Syriens den ersten Krieg gegen Israel.  

Das Bild wurde am 4. Mai 2008 anlässlich des 60. Jahrestages veröffentlicht. Mit im Bild: Rabbi Yehuda Hacohen.

Bild: dpa

30. November 2012, 14:19 2012-11-30 14:19:49  © Süddeutsche.de/thei/beitz/feko/fzg/bavo

zur Startseite