Britisches Königshaus Ein Brüderchen für George und Charlotte

Das dritte royale Baby von William und Kate ist da und hat bereits seinen ersten öffentlichen Auftritt absolviert. Das Königreich wartet nun gespannt auf die Bekanntgabe des Namens für das neue Familienmitglied.

George, vier Jahre alt, und Charlotte, fast drei, haben jetzt einen kleinen Bruder: Das dritte Kind von Herzogin Kate und Prinz William ist da. Das Geschlecht war, so kolportierte es die Boulevardpresse unter Berufung auf informierte Quellen, angeblich selbst für die Eltern eine Überraschung.

Vor dem Londoner St. Mary's-Krankenhaus jubelten zahlreiche Royalfans über die Nachricht. Sie hatten dort ausgeharrt, seitdem Kate am Morgen eingetroffen war. Stunden später, am frühen Abend, traten die beiden Eltern mit dem Baby vor die Kameras. Kate trug ein rotes Kleid mit weißem Spitzenkragen und hielt das Baby auf dem Arm. Die Eltern winkten den versammelten Journalisten und Royal-Fans zu, die sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite versammelt hatten. Kurz darauf stiegen sie mit dem neuen Familienmitglied in einen Geländewagen und fuhren in Richtung Kensington-Palast davon.

Pring George und Prinzessin Charlotte haben ihr Brüderchen bereits besucht. Prinz William führte seine beiden Kinder an der Hand in die Geburtsklinik, nachdem er sie mit dem Auto selbst vorgefahren hatte.

Als Erste waren ranghohe Mitglieder des Königshauses und Kates Eltern über die Geburt informiert worden. Für Königin Elizabeth II. ist es bereits das sechste Urenkelkind. Das Baby wird an fünfter Stelle der britischen Thronfolge stehen - nach Opa Charles, Vater William, Bruder George und Schwester Charlotte. Onkel Harry, der am 19. Mai Meghan Markle heiraten wird, rutscht dann vom fünften auf den sechsten Rang. Wie George wird sein kleiner Bruder den Titel Prinz von Cambridge tragen, die korrekte Anrede lautet "königliche Hoheit"

Am Montagmorgen hatte der Palast per Twitter verkündet: Die hochschwangere Herzogin Kate liege in den Wehen. Die Frau von Prinz William wurde laut Royalexperten gegen sechs Uhr morgens im St. Mary's Hospital im Londoner Stadtteil Paddington aufgenommen, wo bereits die ersten beiden Kinder zur Welt kamen und von denselben Ärzten versorgt. Um 11:01 Uhr britischer Zeit war es dann so weit. Begrüßt wird das königliche Baby in der britischen Hauptstadt traditionell mit Salutschüssen: 62 vom Tower of London und 41 aus dem Green Park beim Buckingham-Palast.

Mit Spannung wird nun erwartet, wie Baby Nummer drei heißen soll. Bis das bekannt gegeben wird, müssen die Untertanen aber wohl noch ein paar Tage warten. Die Namen von Prinz George und Prinzessin Charlotte wurden jeweils zwei Tage nach ihrer Geburt verkündet. Bei den Buchmachern standen zuletzt für einen Jungen Arthur, Albert, Frederick, James und Philip hoch im Kurs.

Ausnahmezustand in London

mehr...