Slammen und Predigen Rappen auf der Kanzel

Seit dem ersten Poetry Slam vor knapp einem Jahr hatte Veronika Rieger mehr als dreißig Auftritte in ganz Deutschland.

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Veronika Rieger ist 22 und gilt als Beweis, dass Glaube ziemlich cool sein kann: "Als Poetry-Slammerin bin ich Entertainerin, als Pfarrerin verkünde ich das Wort Gottes", sagt sie.

Von Jacqueline Lang

Veronika rappt: "Oh mein Gott, dieser Himmel, wie komm ich da bloß rein? Oh mein Gott, dieser Himmel, wo zur Hölle soll der sein?" Es ist der Refrain eines Songs von Marteria. Ihr Publikum ist an diesem Tag eine kleine Gruppe gekonnt gelangweilter Konfirmanden, die restlichen Anwesenden dürften wohl alle weit über 50 sein und von diesem Rapper noch nie etwas gehört haben. Veronika stört das nicht. Sie steht auf der Kanzel, trägt einen schwarzen Talar und ist der ...