bedeckt München 21°

Archiv für Ressort Wissen - 2016

1698 Meldungen aus dem Ressort Wissen

Gesundheit Störung im Hirn

Rauchen in der Schwangerschaft kann womöglich zu neurologischen Auffälligkeiten der Kinder führen. Wie genau diese Veränderungen entstehen, haben Forscher der Yale University nun an Mäusen untersucht. Von Astrid Viciano

Grab Tutanchamuns Radarmessungen widersprechen sich bei Suche nach Nofretetes Grab

Exklusiv Ein bislang unveröffentlichtes Gutachten macht wenig Hoffnung auf unentdeckte Kammern im Grab von Pharao Tutanchamun. Es wäre eine Blamage für Archäologen. Von Paul-Anton Krüger

"Open Access" EU will Forschungsergebnisse kostenfrei veröffentlichen

Die EU-Staaten wollen öffentlich finanzierte Wissenschaft allen frei zugänglich machen. Für die Fachmagazine wäre es ein derber Rückschlag. Von Marlene Weiß

Astronomie Mars geht auf Sichtweite zur Erde

Heute Nacht kommt der Mars der Erde so nah wie seit elf Jahren nicht mehr. Eine gute Gelegenheit, den Planeten am Nachthimmel zu sehen.

Mathematik Der aufwändigste mathematische Beweis ist 200 Terabyte groß

Der jahrtausendealte Satz des Pythagoras gibt immer noch Rätsel auf. Eines davon haben Mathematiker nun mithilfe eines Supercomputers gelöst. Von Christian Endt

Astronomie Bausteine des Lebens auf Komet Tschuri

Die Rosetta-Sonde hat auf dem Himmelskörper Aminosäuren und Phosphor nachgewiesen. Beides ist wichtig, damit Leben entstehen kann. Kam die Evolution auf der Erde durch Besuch aus dem All in Gang? Von Christian Endt

Mehrsprachigkeit Raus mit der Sprache

Welche Sprache finden Schüler sympathisch? Welche nicht? Wo werden wie viele Sprachen gesprochen?

Embryologie Barcode fürs Erbgut

Ein neues System nutzt das Lieblingswerkzeug der Biomedizin, um das Schicksal von Zellen im Körper zu verfolgen. Mit der Crispr-Methode könnte auch die Entwicklung von Tumoren exakt untersucht werden. Von Kathrin Zinkant

Schwarmbildung bei Insekten Der Kampf gegen Heuschreckenplagen

SZplus Forscher erkunden, warum sich Heuschrecken zum Schwarm zusammenschließen. Als Einzelgänger sind die Insekten nämlich unauffällig und ganz harmlos. Von Claudia Steinert

Rio Wissenschaftler fordern Verschiebung von Olympia wegen Zika-Virus

Wissenschaftler sorgen sich in einem offenen Brief um die globale Gesundheit. Es sei "unethisch", die Spiele wie geplant in Brasilien stattfinden zu lassen. Die WHO teilt die Bedenken nicht.

Mückenforscher Bart Knols "Ich liebe es, sie zu töten"

SZplus Die Menschheit führt seit Jahrtausenden einen Krieg gegen die Mücken. Der Niederländer Bart Knols ist dabei ihr einfallsreichster Kämpfer. Von Kai Kupferschmidt

Bilingualität Polyglott Plaudern

Die Vorurteile über Mehrsprachigkeit halten sich hartnäckig. Dabei sind sich Forscher einig, dass Kinder von klein auf bilingual aufwachsen können. Wichtig ist, wie angesehen die Sprachen sind. Von Astrid Viciano

Regierung in der Kritik Australien streicht Verweise auf Klimaschäden in UN-Bericht

Die Studie hätte unter anderem das Great Barrier Reef genannt - eine wichtige Touristenattraktion des Landes. Das Vorgehen erinnere "an die alte Sowjetunion", kritisieren Forscher.

Paläoanthropologie Neandertaler bauten rätselhafte Steinkreise

Tief in einer französischen Höhle haben Forscher die ältesten Bauwerke überhaupt entdeckt. Ihre Architekten konnten wohl mehr als gedacht. Von Hubert Filser