Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 14°

Archiv für Ressort Wissen - 2017

1184 Meldungen aus dem Ressort Wissen

Klima Warme Winde in eisiger Kälte

Nicht nur am Alpenrand, sondern auch in der Antarktis wehen im Frühling häufig warme, trockene Föhnwinde. Für die Stabilität des Eises könnte das gefährlich werden. Von Marlene Weiss

Max-Planck-Gesellschaft Präparate aus der NS-Zeit

Ein Bericht zum Umgang der Max-Planck-Gesellschaft mit ihrem heiklen Erbe aus der NS-Zeit deckt Defizite auf. Noch viele Jahre nach dem Krieg wurde an sterblichen Überresten von Opfern der Nazi-Diktatur geforscht. Von Christina Berndt

Geburtsmedizin Lämmer wachsen in künstlicher Gebärmutter

US-Forscher wollen Kinder, die viel zu früh zur Welt gekommen sind, in einer Tasche aus Kunststoff reifen lassen. Ein Experiment zeigt: Bei Schafen klappt das schon ganz gut. Von Kathrin Zinkant

Drogen-Erfinder Dr. Zee Gibt es ein Recht auf Rausch?

Der Chemiker Dr. Zee forscht sehr erfolgreich an neuen, legalen Drogen. Seine neueste Idee: ein Ersatzstoff für Alkohol. Ist er ein Segen oder ein Fluch für die Gesellschaft?

Entwicklung des Menschen Startschuss für die Pubertät

Nicht nur die Gene eines Menschen steuern den Beginn des Erwachsenwerdens, sondern auch die Umwelt. Von Werner Bartens

Botanik Gewitzte Gewächse

SZplus Pflanzen haben kein Hirn und können sich nur wenig bewegen. Trotzdem schaffen sie es, scheinbar überlegene Tiere zu manipulieren, zu betrügen und für ihre Zwecke auszunutzen. Und das mit allen Tricks. Von Tina Baier

Video
Haithabu Archäologen lüften Geheimnisse der Wikinger

Video In Haithabu graben Archäologen nach Spuren der letzten Wikinger der einstmals bedeutsamen Stadt an der Schlei - und machen kistenweise neue Funde.

Klimawandel Steigender Meeresspiegel bedroht US-Bucht

In der Chesapeake Bay steigt der Wasserspiegel, das Land sackt ab. Durch den Klimawandel sind rund um die Bucht Millionenstädte und Kulturgüter in Gefahr. Von Christopher Schrader

Deutscher Archäologe Schliemanns Gold

Heinrich Schliemann wollte das antike Troja wieder entdecken. Aber was fand der deutsche Abenteurer-Archäologe bei seinen Ausgrabungen wirklich? Von Josef Schnelle

Zoologie 18 Minuten atemlos

Der Nacktmull sieht seltsam aus, kann aber verdammt lang die Luft anhalten. Können wir Menschen von ihm lernen? Von Hanno Charisius

Science Marches "Zu Fakten gibt es keine Alternative"

Hunderttausende demonstrieren weltweit bei den "Science"-Märschen für die Freiheit der Forschung, die Bedeutung der Wissenschaft für die Demokratie und die Zukunft des Planeten Erde. Von Kathrin Zinkant

Bilder
Schnelle Wissensnachrichten Joggen wirkt auf Facebook ansteckend

Bilder Sportler verbreiten über soziale Netzwerke Elan, Löwen wurden wegen Zahnschmerzen zu Menschenjägern, und südafrikanisches Gold entstand mithilfe von Erdöl. Die Wissensnachrichten der Woche.

Science March Marsch gegen die Ignoranz

"Zu Fakten gibt es keine alternativen Fakten": An 600 Orten in aller Welt demonstrieren Menschen für die Wissenschaft und gegen Politiker wie Donald Trump. Bericht von einer Solidaritätsbekundung, die niemand erwartet hat. Von Kathrin Zinkant, Berlin

Bilder
Science March "Für Fakten gibt es keine Alternative"

Bilder In mehr als 500 Städten gehen Wissenschaftler auf die Straße, um gegen Angriffe von Politikern und dubiosen Experten zu protestieren.

Insekten Das Liebesleben der Biene

Bienen gelten als fleißige Nutztiere. Tatsächlich ist das Leben und Lieben der Arbeiter und ihrer Königin komplex, faszinierend - und für manche Drohne tödlich. Von Johanna Adorján

Physiologie Auf Sparflamme

Der Winterschlaf der Tiere wirft immer noch viele Rätsel auf. Der Zustand scheint das Leben zu verlängern - und könnte Astronauten bei der Marsmission helfen. Von Lennart Pyritz

Bienensterben In einem unbekannten Land

SZplus Es gibt viele Theorien, warum es der Biene so schlecht geht. Nur eines ist sicher: Schuld ist der Mensch. Beobachtungen in Oberschleißheim, bei den erschöpften Nachfahren der Biene Maja. Von Johanna Adorján

Kommentar Schweigen hilft nicht

Die Affenversuche am Max-Planck-Institut in Tübingen sind beendet. Die Diskussion muss weitergehen. Von Kathrin Zinkant

Video
Wasser wie Limo Virtuelle Limonade

Video Forscher haben einen Becher erfunden, der Wasser wie Limo schmecken lässt.

Video
LG bringt neues Flagschiff G6

Video Am 24. April bringt LG mit dem G6 sein neues Smartphone auf den Markt. Mit Spannung wird erwartet, wie das neue Modell auf wichtigen Auslandsmärkten wie den USA ankommen wird.

Biologie Wie Nacktmulle 18 Minuten ohne Sauerstoff überleben

Kein Fell, kein Wasser, nicht einmal Sauerstoff brauchen Nacktmulle zum Überleben. Wie machen die bizarren Nager das? Von Hanno Charisius

Umweltverschmutzung Die Arktis wird zur Plastik-Deponie

Große Mengen Kunststoff haben Forscher bei einer Expedition in die Arktis entdeckt. Sie schlagen Alarm: Das unberührte Meer werde zur Endstation für Müll aus aller Welt. Von Marlene Weiß

Leserdiskussion Müssen wir für die Wissenschaft kämpfen?

Weltweit werden Forscher bei ihrer Arbeit behindert: Neben Verhaftungen und Restriktionen haben sie vor allem in jüngerer Zeit mit Verschwörungstheorien zu kämpfen. Beim March for Science wollen Bürger und Forscher deshalb für die Anerkennung der Wissenschaft durch Politik und Gesellschaft demonstrieren.

Video
Expedition in der Arktis Das Nordpolarmeer ist eine Sackgasse für Plastikmüll

Video Während einer einjährigen Expedition mit dem Forschungsschiff "Tara" sammelten Forscher zahlreiche Wasserproben - und fanden Belege für ihren schlimmen Verdacht. Von Christoph Behrens und Sandra Sperling

March for Science Forscher brauchen Freiheit

Wissenschaft muss unbequem bleiben und darf nicht durch die Politik instrumentalisiert werden. Doch in vielen Ländern geraten Forscher immer stärker unter Druck - selbst in der Europäischen Union. Gastbeitrag von Martin Stratmann