Wissenschaft in Russland:"Wir wollen den russischen Staat treffen"

Lesezeit: 4 min

Wissenschaft in Russland: Lehrveranstaltung in der Moskauer Staatsuniversität MSU. Kooperationen mit deutschen Hochschulen ruhen gerade.

Lehrveranstaltung in der Moskauer Staatsuniversität MSU. Kooperationen mit deutschen Hochschulen ruhen gerade.

(Foto: Anton Novoderezhkin/imago/ITAR-TASS)

Viele deutsche Universitäten pflegen enge Kooperationen mit Russland. Damit müsse nun Schluss sein, sagt der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz Peter-André Alt.

Interview von Hinnerk Feldwisch-Drentrup

Putins Angriffskrieg gegen die Ukraine betrifft auch Wissenschaftler massiv. Als Reaktion hat die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) zusammen mit anderen Wissenschaftsorganisationen für das Aussetzen aller Kooperationen mit russischen Universitäten plädiert. Auch die Zusammenarbeit mit anderen autoritär geführten Ländern wie China steht seit Kurzem auf dem Prüfstand.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Couple in love; trennung auf probe
Liebe und Partnerschaft
»Bei einer Trennung auf Probe kann man Luft holen«
Digitale Währungen
Der Krypto-Crash
Vizepräsident Mike Pence in seinem Versteck während des Sturms aufs Kapitol am 6. Januar 2021. Die Randalierer verpassten ihn nur um wenige Meter.
Anhörung zum Sturm aufs US-Kapitol
"Eine akute Gefahr für die amerikanische Demokratie"
Milcheis
Essen und Trinken
So gelingt Milcheis wie aus der Eisdiele
Boy jumping from rock, 03.11.2016, Copyright: xJLPHx, model released, jumping,hobby,low angle view,danger,adventure,chil
Entwicklungspsychologie
"Um Mut zu entwickeln, brauchen Kinder zuallererst ein sicheres Fundament"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB