Klimaschutz:"Es geht darum, richtig zu verbieten"

Klimaschutz: Mit immer kleineren Verästelungen wächst der Romanesco auf begrenztem Raum in die Vielfalt. Ein Vorbild für eine nachhaltige Wirtschaft?

Mit immer kleineren Verästelungen wächst der Romanesco auf begrenztem Raum in die Vielfalt. Ein Vorbild für eine nachhaltige Wirtschaft?

(Foto: Manfred Neubauer)

Wo soll Wachstum auf einem endlichen Planeten hinführen? Die Grenzen der Erde zu akzeptieren, könnte Wohlstand sichern und Innovationen hervorbringen, sagt der Klimaforscher Anders Levermann.

Von Theresa Palm

Anders Levermann ist Komplexitätsforscher am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung. In seinem Buch "Die Faltung der Welt" schlägt er eine Sichtweise vor, die Wirtschaftswachstum und Klimaschutz gleichzeitig möglich machen soll.

Zur SZ-Startseite
COP

SZ PlusCOP28
:Wo Klimaschutz gelingt

Züge in der Schweiz, Wärmepumpen in Finnland, Solarkraftwerke in Marokko: Fast jeder Baustein der Klimawende funktioniert irgendwo schon ganz gut. Sieben Beispiele aus aller Welt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: