Erziehung Lasst die Kinder mal machen

Es beruhigt, die Eltern an seiner Seite zu wissen. Aber manchmal sollten Mütter und Väter auch loslassen.

(Foto: Britta Pedersen/dpa)

Viele Eltern wollen ihre Kinder in jeder Lebenslage beschützen, beraten und ihnen immer Halt bieten. Doch die Kleinen profitieren von dieser Art Überfürsorge nicht, im Gegenteil.

Von Sebastian Herrmann

Wenig fällt Eltern so schwer, wie ihre Kinder einfach mal in Ruhe zu lassen. Zähne putzen! Und setz' dich richtig hin, wenn du isst! Pass auf, das ist ein Glas, wenn das runterfällt, kannst du dich schwer verletzen. Nimm lieber den Plastikbecher. Zieh deine Schuhe an, nein, nicht die, es ist Sommer, da werden Sandalen angezogen! So nörgeln sich Mütter und Väter vom ersten Weckerklingeln an durch den Tag mit ihren Töchtern und Söhnen. Wenn der Anzieh-Frühstücks-Wahnsinnn überstanden ist, treiben ...