Covid-19:Das ungerechte Virus

Lesezeit: 6 min

Wohnhäuser in Berlin

Beengte Wohnverhältnisse, hier in Berlin, machen es dem Virus leicht.

(Foto: Jochen Eckel/imago images)

Die Pandemie trifft manche gesellschaftliche Gruppen stärker als andere. Doch in Deutschland interessieren sich Behörden kaum dafür, wer besonders betroffen und damit auch besonders zu schützen ist.

Von Naomi Bader, Christina Berndt, Florian Flade, Armin Ghassim, Markus Grill und Jonas Schreijäg

Erika Steinbach verbreitete es schon vor Wochen auf Twitter: "Von verschiedenen Seiten habe ich glaubhaft gehört, dass 50% der Covid-Patienten in Krankenhäusern aus dem arabischen Raum stammen", raunte die parteilose Politikerin und AfD-Sympathisantin Anfang Februar und ätzte: "Für die Medien war das bislang kein Thema." Würden sie auch nicht machen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Julia Shaw
Leben und Gesellschaft
»Mich interessiert der Mensch, nicht seine Organe«
Unbekanntes Italien
Die bessere Seite des Lago Maggiore
Streit um Fynn Kliemanns Maskendeals
Wie er euch gefällt
Soziale Ungleichheit
Weniger ist nichts
Karl Lauterbachs Bilanz
Kann er nun Minister? Oder kann er's nicht?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB