bedeckt München 17°

VW-Chef Herbert Diess im Interview:"Wir als Autoindustrie haben zu spät reagiert"

Weniger Perfektion, um zu sparen: Volkswagen-Chef Herbert Diess bricht bei VW mit einer alten Piëch-Tradition. Ingenieure hören das nicht gerne.

(Foto: Michael Sohn/AP)

VW-Chef Herbert Diess über Diesel-Fahrverbote, untätige Oberbürgermeister und seine Sympathie für die Demonstranten im Hambacher Forst.

Von Max Hägler und Angelika Slavik

Die Porsche-Zentrale in Stuttgart, vierte Etage, ein Konferenzzimmer mit vielen historischen Rennfahrfotos an der Wand. Herbert Diess, 59, Münchner mit österreichischem Pass, ist seit einem halben Jahr Vorstandsvorsitzender des Volkswagen-Konzerns. Für den Weg von München nach Stuttgart hat der Chef von 650 000 Mitarbeitern und zwölf Fahrzeugmarken dennoch die Eisenbahn genommen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kanzlerkandidat der Union
Zweite Wahl
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
MELBOURNE CLIMATE SUMMIT, Pennsylvania State University Professor of Atmospheric Science Dr Michael E. Mann speaks to me
Klimawandel
"Wut ist gut, Panik kann zurückfeuern"
Zur SZ-Startseite