bedeckt München

Verkehr - München:S-Bahn-Verkehr auf Stammstrecke kommt fast zum Erliegen

München (dpa/lby) - Der Münchner S-Bahn-Verkehr ist am Donnerstag auf der sogenannten Stammstrecke zwei Mal innerhalb weniger Stunden weitgehend zum Erliegen gekommen. Ursache war in beiden Fällen eine Stellwerksstörung am Ostbahnhof, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn auf Anfrage bestätigte. Techniker arbeiteten mit Hochdruck daran, das Problem zu beheben, hieß es. Etwa zwei Stunden vor Mitternacht vermeldete die Bahn, die Störung sei behoben.

Wegen der Stellwerksstörung war der Bahnhof München Ost teilweise gesperrt worden, wie die S-Bahn auf ihrer Internetseite mitteilte. Fahrscheine der Bahn würden für die Dauer der Störung auch in den Verkehrsmitteln der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) anerkannt. Reisenden in Richtung Flughafen wurde empfohlen, mit U-Bahn und Bus anzureisen. Auch nach dem Beheben der Störung war auf der Stammstrecke den Angaben zufolge teils noch mit Verzögerungen zu rechnen. Die S-Bahnen 1 und 4 verkehrten zunächst noch mit abweichender Linienführung.

Bereits am Vormittag hatte ein solcher Störfall am Ostbahnhof den Verkehr in der Münchner Innenstadt stark beeinträchtigt. Auf der Stammstrecke verlaufen sämtliche S-Bahn-Linien weitgehend unterirdisch durch die Münchner Innenstadt.