Teuerung:Die Inflationsangst ist berechtigt

Lesezeit: 2 min

Teuerung: Claus Hulverscheidt ärgert es, dass viele Männer sich einfach dumm stellen. Illustration: Bernd Schifferdecker

Claus Hulverscheidt ärgert es, dass viele Männer sich einfach dumm stellen. Illustration: Bernd Schifferdecker

Viele Experten spielen den Preisanstieg in Europa und den USA herunter. Dabei könnte er angesichts zahlreicher struktureller Probleme der Auftakt zu einer anhaltenden Teuerungswelle sein.

Von Claus Hulverscheidt

Vielleicht haben die Beschwichtiger ja recht und die massiven Inflationsschübe in den USA und Teilen Europas sind in einigen Monaten tatsächlich wieder verpufft. Vielleicht sind es wirklich nur Sondereffekte, die die Preise treiben - Lieferengpässe etwa oder die schiere Konsumlust pandemiegebeutelter Menschen. Vielleicht. Vielleicht aber handelt es sich bei all den Aufrufen zur Gelassenheit auch um die gravierendste wirtschaftspolitische Fehlprognose, die sich Politiker, Notenbanker und Kommentatoren seit Jahren geleistet haben.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Politische Gefangene Maria Kolesnikowa in Belarus
"Dieser ständige Druck wirkt sich auf die Gesundheit aus"
Nachruf auf Dietrich Mateschitz
Voller Energie
Arbeitskultur
Du bist nicht dein Job
Medizin
Wie die Art der Geburt den Immunschutz prägt
SZ-Magazin
Patti Smith im Interview
"Ich gehe mit den Verstorbenen, die ich liebe, durchs Leben"
Zur SZ-Startseite