Steueroasen:So viel deutsches Geld liegt auf Konten außerhalb der EU

United Kingdom Channel islands Guernsey seafront of Saint Peter Port PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxH

Ausländer können auf Guernsey surfen, Bötchen fahren, lecker Fisch essen - oder Geld auf ein Offshore-Konto einzahlen.

(Foto: Michael Runkel/Imago)

Wo parken die Bundesbürger ihr Geld im Ausland? Höhere Vermögen finden sich auffällig oft in notorischen Steueroasen.

Von Bastian Brinkmann

Die Deutschen parken viel Geld im Ausland: Mindestens 222 Milliarden Euro liegen auf Konten außerhalb der EU - viele Milliarden davon in Steueroasen. Das geht aus einer Aufstellung des Bundesfinanzministeriums vor, die der Süddeutschen Zeitung vorliegt. Die Daten beziehen sich auf das Jahr 2019. Demnach lagen auf Konten der Kanalinsel Guernsey rund 11,9 Milliarden Euro, die gleiche Summe lagerte in Liechtenstein. Auf den karibischen Cayman Islands waren es rund 8,5 Milliarden Euro.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Pilze
Delikatessen aus der Unterwelt
mann,pool,muskulös,selbstverliebt,selfie,männer,männlich,schwimmbad,schwimmbecken,swimming pool,swimmingpool,muskeln,fot
Psychologie
"Menschen mit narzisstischer Struktur sind sehr gut darin, Teams zu spalten"
Mathias Döpfner beim Global Media Forum zum Thema Shifting Powers im ehemaligen Plenarsaal des Bunde
Bild, Springer und die deutschen Zeitungen
Der Präsident
Elke Heidenreich und Sarah Lee-Heinrich
Rassismus
Die Irrwege der Elke Heidenreich
Germany Berlin Senior woman looking through window model released property released PUBLICATIONxIN
Eltern-Kind-Beziehung
Wenn die Tochter nicht mehr anruft
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB