Ukraine:BDI-Präsident warnt vor sofortigem Gas-Embargo

Lesezeit: 4 min

Ukraine: Siegfried Russwurm war fast zehn Jahre bei Siemens im Vorstand. Seit Anfang 2021 ist er oberster Interessensvertreter der deutschen Industrie.

Siegfried Russwurm war fast zehn Jahre bei Siemens im Vorstand. Seit Anfang 2021 ist er oberster Interessensvertreter der deutschen Industrie.

(Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa)

Große Industriezentren stehen still, wenn plötzlich kein Gas mehr aus Russland kommt, schreibt der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie. Deutschland sei auf diesen Fall nicht vorbereitet.

Gastbeitrag von Siegfried Russwurm

Muss Deutschland die Sanktionen gegen Russland verschärfen - und auch Gas-Importe aus dem Land verbieten? Die Debatte wird intensiv geführt. Würde ein Gas-Embargo überhaupt den Druck auf Wladamir Putin erhöhen? Wie groß wäre der Schaden für die deutsche Volkswirtschaft? Hier bezieht der Sprecher der deutschen Industrie Position, BDI-Präsident Siegfried Russwurm.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Ernährung
Warum Veganismus für alle nicht die Lösung ist
Arbeitskultur
Du bist nicht dein Job
Politische Gefangene Maria Kolesnikowa in Belarus
"Dieser ständige Druck wirkt sich auf die Gesundheit aus"
Erbschaft
Jetzt noch schnell das Haus verschenken
Interview mit Sido
"Mein Problem war selbst für die Profis relativ neu"
Zur SZ-Startseite