Geldanlage Lohnen sich Promi-Fonds?

Auch der Ökonom Max Otte legt eigene Fonds auf. (Archivbild)

(Foto: Robert Haas)

Max Otte, Dirk Müller und Kai Diekmann werben mit Geldanlagen zur Vermögensbildung. Eine Analyse zeigt, wie gut ihre Angebote wirklich sind.

Von Nils Wischmeyer

Es sind Gesichter, die viele auf der Straße erkennen: Dirk Müller, der grauhaarige Mr. Dax, den die Talkshows einladen, wenn die Kurse fallen. Max Otte, der "Crash-Prophet", der die Finanzkrise von 2008 voraussagte und natürlich Kai Diekmann, Ex-Bild-Chefredakteur. Neben ihrer Bekanntheit haben die drei noch eine zweite Gemeinsamkeit: Sie sind das Gesicht eines Fonds.

Sie prangen großflächig auf Internetseiten und Titelblättern. Dort werben sie für ihre Fonds mit "Endlich raus aus den Niedrigzinsen", mit Experten, die "Garanten für Erträge" ...

Geldanlage und Finanzen Kümmert Euch um Euer Geld

Frauen und Finanzen

Kümmert Euch um Euer Geld

Rente? Ach hör auf, deprimierendes Thema... Viele Frauen finden Arbeit in Teilzeit "super" und verdrängen, dass ein Großteil von ihnen später nicht genug zum Leben haben wird. Genug damit, nehmt Eure Finanzen endlich in die Hand!   Von Felicitas Wilke