bedeckt München 30°

Covid-19:Moderna fordert für Impfung offenbar bis zu 60 Dollar

Die US-Gesundheitsbehörden unterstützen Moderna bislang mit fast einer Milliarde Dollar.

(Foto: AP)

Der Preis für die Corona-Schutzimpfung von Moderna liegt wohl über dem Niveau der Konkurrenz. Unklar ist, ob sich das US-Unternehmen mit diesen Preisvorstellungen durchsetzen kann.

Das US-Biotech-Unternehmen Moderna gilt als eine der Firmen, die bei der Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus besonders weit sind. Gerade erst hat das Unternehmen nochmal fast 500 Millionen Dollar von der US-Regierung bekommen, um den möglichen Impfstoff in einer großangelegten Studie an 30 000 Probanden zu testen. Insgesamt hat Moderna fast eine Milliarde Dollar an öffentlicher Unterstützung erhalten.

Nun wird bekannt, dass das Unternehmen für die Immunisierung von Patienten gegen das Coronavirus - vorläufig - wohl etwa 50 bis 60 Dollar fordert. So berichtet es jedenfalls die Financial Times (FT) unter Berufung auf Personen, die Kenntnisse über die Verhandlungen zwischen dem Unternehmen und möglichen Käufern haben. In den bisherigen Tests hatte sich gezeigt, dass die Probanden zwei Dosen des Impfstoffs benötigten, um eine relevante Zahl von Antikörpern zu bilden, eine Dosis würde demnach 25 bis 30 Dollar kosten. Ursprünglich soll Moderna den Angaben der FT zufolge einen noch höheren Preis gefordert haben, sei aber unter Druck geraten, da die Konkurrenz günstiger zu sein scheint.

Der US-Konzern Pfizer, der gemeinsam mit der deutschen Biontech einen ähnlichen Impfstoff wie Moderna entwickelt, hatte zumindest in der vergangenen Woche bekanntgegeben, dass die US-Regierung für 100 Millionen Dosen 1,95 Milliarden Dollar zahlt, sprich: 19,50 Dollar je Dosis.

Das Unternehmen Astrazeneca wiederum, das seinen Impfstoff gemeinsam mit der Universität Oxford entwickelt, soll für eine Dosis drei bis vier Dollar fordern, schreibt die FT, die sich dabei auf Berechnungen eines Bankanalysten stützt. Unklar ist noch immer, ob die derzeit getesteten Impfstoffe am Ende die Menschen wirksam gegen das Coronavirus schützen.

© hgn
Inside A Moderna Therapeutics Lab As $5 Billion Startup Made Cancer Vaccine For One

Moderna-Chef
:Der Scharfmacher

Stéphane Bancel, der Chef des Biotech-Unternehmens Moderna, will das Coronavirus besiegen. Sein Führungsstil ist umstritten, seine Methode interessant.

Von Hans von der Hagen

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite