bedeckt München 12°

Medien:Norwegische Promis planen eigene Beerdigung im TV

Oslo - Der Tod als Show: In Norwegen sorgt eine neue Fernsehsendung für Aufsehen. Darin planen Prominente ihre eigene Beerdigung. "Kisten" ("Der Sarg") heißt die Produktion des Senders NRK. Es sei ein "Feel-Good-Programm über den Tod". Eine halbe Stunde dauern die Ausgaben der Sendung. Jedes Mal erzählt ein anderer Promi ganz offen, welche Musik er bei seiner Beerdigung hören will und wie seine Trauerfeier aussehen soll. Denn der Tod sei immer noch tabubehaftet, sagt Projektleiter Nils Gelting Andresen.

Oslo - Der Tod als Show: In Norwegen sorgt eine neue Fernsehsendung für Aufsehen. Darin planen Prominente ihre eigene Beerdigung. "Kisten" ("Der Sarg") heißt die Produktion des Senders NRK. Es sei ein "Feel-Good-Programm über den Tod". Eine halbe Stunde dauern die Ausgaben der Sendung. Jedes Mal erzählt ein anderer Promi ganz offen, welche Musik er bei seiner Beerdigung hören will und wie seine Trauerfeier aussehen soll. Denn der Tod sei immer noch tabubehaftet, sagt Projektleiter Nils Gelting Andresen.

Zur SZ-Startseite