bedeckt München 15°
vgwortpixel

Lebensversicherung:100 000 Euro auf einen Schlag

Illustration: Stefan Dimitrov

Anleger mit Vermögen zahlen immer häufiger einmalig einen hohen Geldbetrag in eine Lebensversicherung ein. Doch lohnt sich das? Auf was man achten sollte.

Das Zweifamilienhaus war zu groß für den 68-jährigen Dortmunder Rentner und seine Frau. Der Sohn war mit Familie ausgezogen, für die beiden reichte eine deutlich kleinere Wohnung. Das Haus wurde verkauft, mehr als 300 000 Euro flossen Ende 2019 auf das Konto bei der Sparkasse Dortmund. Die Altersvorsorge der beiden ist über die gesetzliche Rente und die Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes gesichert. Sie wollen das Geld nicht in einer Privatrente anlegen, sondern möglichst flexibel bleiben.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Coronavirus in Schweden
Experiment mit offenem Ausgang
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Freizeit
"Wenn wir gehen, werden wir kreativer"
Teaser image
Fox News in der Corona-Krise
Eine Gefahr für die öffentliche Gesundheit
Teaser image
Felix Lobrecht
"Ich war immer der König des Dispos"
Zur SZ-Startseite