bedeckt München
vgwortpixel

Klaus Ernst:Noch schöner wäre regieren

WIR

„Wir müssen zeigen, dass wir auch Wirtschaft können“, begründet der Linken-Abgeordnete Klaus Ernst den Griff seiner Fraktion nach dem Wirtschaftsausschuss.

(Foto: dpa)

"Wir müssen zeigen, dass wir auch Wirtschaft können": Klaus Ernst, Abgeordneter der Linken, ist jetzt im Bundestag Chef des Wirtschaftsausschusses.

Auf seinem Schreibtisch steht ein rotes Plastikschweinchen, das ein 3-D-Drucker ausgespuckt hat. "Das ist eine rote Sau", sagt Klaus Ernst von der Linken bestens gelaunt, ein Unternehmer aus seiner bayerischen Heimat habe sie ihm geschenkt. Seit zwölf Jahren sitzt der Wirtschaftspolitiker im Bundestag. Verteilungsfragen treiben ihn um, der deutsche Exportüberschuss oder auch die Investitionen, die er zu niedrig findet. In dieser Legislaturperiode wird er für seine Positionen mehr Publikum haben als in der vergangenen. Denn seit dem 31. Januar ist er Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Katholische Kirche
Die Bischöfin
Teaser image
Psychologie
Die dunkle Seite der Empathie
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Zur SZ-Startseite