Interview mit Hermès-Chef Axel Dumas:"Wir könnten noch teurer verkaufen"

Lesezeit: 7 min

-

Die Birkin Bag: Auch Kunden, die für eine schnellere Lieferung der Tasche mehr zahlen würden, müssen Jahre warten.

(Foto: TIMOTHY A. CLARY/AFP)

Auf eine Handtasche wie die Birkin Bag von Hermès müssen Kunden meist jahrelang warten. Axel Dumas, Chef der Luxus-Marke erklärt, was hinter der Geduldsprobe steckt und warum die Nachfrage nicht die Preise bestimmt.

Von Michael Kläsgen

Axel Dumas, 46, der Chef der Pariser Luxus-Marke Hermès, stellt sich zum Gruppenfoto vor die Mitarbeiter in der neuen Filiale. Etwa 40 Personen, meist junge Damen aus diversen Regionen der Welt, schauen in die Kamera. Wieso so viele? "Wir haben hier im Schnitt bis zu 1000 Kunden am Tag, vor allem zur Weihnachtszeit", erklärt eine Sprecherin. Da denkt man an das Diamanten-Armband oben im ersten Stock für mehr als 100 000 Euro und wundert sich.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sports fans sitting at bar in pub drinking beer; Leber / Interview / SZ-Magazin /Gesundheit / Lohse
Gesundheit
»Wer regelmäßig zwei oder drei Bier trinkt, kann alkoholkrank sein«
Ernährung
Wie Süßstoffe den Blutzucker beeinflussen
Unhappy woman looking through the window; schlussmachen
Liebeskummer
Warum auch Schlussmachen sehr weh tut
Krieg in der Ukraine
"Es gibt null Argumente, warum man der Ukraine keine Waffen liefern sollte"
Portrait of a man washing his hair in the shower. He looks at the camera.; Haarausfall Duschen Shampoo Gesundheit
Gesundheit
"Achten Sie darauf, dass die Haarwurzel gut genährt ist"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB