bedeckt München 17°
vgwortpixel

Intel:Rechenzentrum auf Rädern

Intel Sicherheitslücke Brian Krzanich

Intel-Vorstandschef Brian Krzanich verkaufte am 29. November 2017 ungewöhnlich viele Aktien.

(Foto: David Paul Morris/Bloomberg)

Chiphersteller Intel will Marktführer für autonome Autos, Drohnen und Roboter werden. Die Partnerschaft mit der Google-Schwester Waymo soll vertieft werden.

Intel inside - der Werbeslogan soll künftig nicht nur für PCs und Rechenzentren gelten. Vorstandschef Brian Krzanich steuert den Chip-Giganten mit Verve und hohen Investitionen in neue Technologiefelder. Im Jahr 2016, zwei Jahre nach seiner Übernahme des Chefpostens, erwirtschaftete Intel mehr als 50 Prozent seines Gewinns außerhalb der PC-Sparte - Tendenz steigend. Stichworte der neuen Strategie sind künstliche Intelligenz und autonome Systeme. Im vergangenen Jahr gab Intel eine entsprechende Kooperation mit BMW und Mobileye bekannt. Den israelischen Spezialisten für kamerabasierte Umfelderkennung hat Intel gerade für 15,6 Milliarden Dollar übernommen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Finanzierung im Studium
Wie man sich im Studium selbstständig macht
Teaser image
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Teaser image
Pflege von Angehörigen
Wann man für die Eltern zahlen muss
Teaser image
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
Teaser image
Josef Aldenhoff im Gespräch
"Sexualität ist oft verstörend"
Zur SZ-Startseite