Teuerungsrate:Top-Ökonom warnt vor Inflation: "Wir müssen uns Sorgen machen"

Lesezeit: 4 min

Düsseldorf 04.06.2021 Supermarkt Discounter Filiale Warenregal Regal Dosensuppen Dosen Konservendose Kunde Einkaufswage

"Inflation hängt sehr stark von der Nachfrage ab", sagt Ökonom Markus Brunnermeier.

(Foto: imago images/Michael Gstettenbau)

In Deutschland steigt die Teuerungsrate auf 3,9 Prozent, Erinnerungen an Zeiten der Hyperinflation werden wach. Doch wie brisant ist die Lage wirklich? Princeton-Ökonom Markus Brunnermeier erklärt, ab wann Inflation gefährlich wird.

Interview von Markus Zydra, Frankfurt

Die Verbraucherpreise in Deutschland sind auf den höchsten Stand seit 1993 gestiegen. Im August lag die Inflationsrate bei 3,9 Prozent, so das Statistische Bundesamt in seiner vorläufigen Schätzung. Im SZ-Interview erklärt der Princeton-Ökonom Markus Brunnermeier, 52, wann Inflation gefährlich wird, warum es bald zu einem Showdown zwischen Politik und Währungshütern kommen könnte, und was seine Sammlung von Kupfermünzen mit der Hyperinflation der Weimarer Republik zu tun hat.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Senior climber on a mountain ridge; Fit im Alter Gesundheit SZ-Magazin Getty
Gesundheit
Wie ich die Faulheit besiegte und endlich loslief
"Herr der Ringe" vs. "Game of Thrones"
Wenn man eine Milliarde in eine Serie steckt, braucht man keine Filmemacher mehr
Holding two wooden circles in the hands one face is sad the other one is smiling, porsitive and negative emotions, rating concept, choosing the mood; Flexibilität
Psychologie
"Inflexibilität im Geiste fördert Angst und Stress"
Sommerferien
Warum tun wir uns den Urlaub mit Kindern eigentlich an?
Justiz in Bayern
Wie holt man ein verlorenes Leben nach?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB