bedeckt München 17°

Ihr Forum:Tisa, TTIP und Ceta: Geheime Verhandlungen - aber warum?

Demonstration gegen Freihandelsabkommen

Die EU verlangt beispielsweise von Kolumbien einen leichteren Zugang zum Fernsehmarkt, von Israel eine Öffnung des Brieftransports und von Japan ein Ende der Beschränkungen bei Flughafen-Dienstleistungen. Qualifikationen sollen leichter anerkannt, Hürden abgebaut werden.

(Foto: dpa)

Bei Tisa geht es nicht um Güter, sondern um Dienstleistungen in Gesundheit, Bildung und Banken. Durch das Abkommen soll mehr Wettbewerb erreicht werden. Die Verhandlungen finden auch hier im Geheimen statt, dabei macht die Servicebranche drei Viertel der europäischen Wirtschaftsleistung aus.

Diskutieren Sie mit uns.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite