Hewlett-Packard-Chef Antonio Neri Vom Callcenter in den Chefsessel

Begonnen hatte Antonio Neri seine Karriere vor 23 Jahren im Callcenter von Hewlett-Packard in Amsterdam. Vor fünf Monaten rückte er an die Spitze der Nachfolgefirma HP Enterprise.

(Foto: Jacob Kepler/Bloomberg)

Antonio Neri begann vor 23 Jahren bei Hewlett-Packard - jetzt soll er den Computerkonzern in einem umkämpften Markt in die Zukunft führen.

Von Jürgen Schmieder

Durchgefallen! So lautete das ernüchternde Ergebnis, das Antonio Neri beim Englischtest des damaligen Computerkonzerns und Silicon-Valley-Giganten Hewlett-Packard erhielt. Er hatte sich um eine Stelle als Callcenter-Ingenieur in Amsterdam beworben, es waren die 90er-Jahre, die große Zeit der perfiden Einstellungstests, in denen Leute abgelehnt wurden, weil sie nicht wussten, warum es auf der Straße keine viereckigen Kanaldeckel gibt. "Ich hatte Glück", erzählt Neri heute mit einem schelmischem Grinsen, weil die Geschichte ein fröhliches Ende hat: "Der Mann von der Personalabteilung sagte: ...

Lesen Sie mit SZ Plus auch:
Frauen und Karriere "Nehmt eure Emotionen mit in die Arbeit"

Interview mit Sheryl Sandberg

"Nehmt eure Emotionen mit in die Arbeit"

Die Facebook-Managerin Sheryl Sandberg sagt, warum Unternehmen, die Gefühle im Job zulassen, besser aus Fehlern lernen - und was der Tod ihres Mannes sie gelehrt hat.