Versicherungen:Kämpferin für Transparenz

Lesezeit: 4 min

Versicherungen: "Kunden kaufen die falschen Produkte oder Produkte, die viel zu teuer sind", sagt die neue Eiopa-Chefin Petra Hielkema.

"Kunden kaufen die falschen Produkte oder Produkte, die viel zu teuer sind", sagt die neue Eiopa-Chefin Petra Hielkema.

(Foto: Eiopa/oh)

Petra Hielkema leitet seit gut einem halben Jahr die EU-Versicherungsaufsicht Eiopa. Sie stellt klare Forderungen - und macht sich bei den Versicherern nicht nur Freunde.

Von Herbert Fromme und Friederike Krieger

Fondsgebundene Lebensversicherungen sind bei den Anbietern gerade in. Die Versicherer verkaufen sie lieber als die klassischen Verträge mit Zinsgarantie. Denn bei den Fondsangeboten tragen Kundin und Kunde das Risiko am Kapitalmarkt ganz oder teilweise, bei den klassischen Policen allein der Versicherer. Für die Fondsverträge brauchen die Versicherer deshalb viel weniger Kapital. Und so werden Vertreter und Makler systematisch in diese Richtung gedrängt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mornings; single
Liebe und Partnerschaft
»Was, du bist Single?«
Holding two wooden circles in the hands one face is sad the other one is smiling, porsitive and negative emotions, rating concept, choosing the mood; Flexibilität
Psychologie
"Inflexibilität im Geiste fördert Angst und Stress"
Cropped hand holding mirror with reflection of eye; selbstzweifel
Beziehung
"Es gibt keinen perfekten Zustand der Selbstliebe"
Entertainment
"Was wir an Unsicherheit und Komplexen haben, kann ein krasser Motor sein"
anne Fleck Müde
Gesundheit
»Kaffee? Probieren Sie mal zwei Gläser Wasser«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB