bedeckt München

Ehegattensplitting:Das Stück vom Kuchen

Splitting Wirtschaft

Illustration: Stefan Dimitrov

Das Ehegattensplitting ist ein Relikt der alten Bundesrepublik. Es gewährt verheirateten Paaren Steuervorteile, wenn etwa die Frau zu Hause bleibt. Eine Steuerberaterin will das ändern - und zieht erneut vor Gericht.

Von Hannah Wilhelm, München

Am 9. November ist es wieder so weit. Reina Becker wird wieder vor einem Richter stehen. Leipzig, Finanzgericht, dieses Mal. Anlass: die Steuererklärung 2017. Aber seit Jahren geht es bei jedem Prozess, den die 57-Jährige für sich oder - wie in diesem Fall - als Steuerberaterin für Heiko Haupt führt, immer um das Gleiche: Sie klagt gegen das Ehegattensplitting.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
ulla michael
SZ-Magazin
»Wir teilen schwierige Erfahrungen, das schweißt uns zusammen«
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Chair of the Federal Reserve Janet Yellen - Washington, DC
Janet Yellen
Bidens großer Coup
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Zur SZ-Startseite