bedeckt München -2°

SZ-Wirtschaftsgipfel:Corona als zweite Chance

Wie kann die Zukunft in Deutschland nach der Coronakrise aussehen: Ein Szenario beschreibt, worin der Schlüssel zur Lösung von gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen liegen könnte.

Illustration: Stefan Dimitrov

Deutschland hat den Anschluss an die Digitalisierung verpasst. Warum nun ausgerechnet die Pandemie dabei helfen kann, das zu ändern.

Essay von Marc Beise

Dumme Sprüche können nerven, aber manchmal sind sie auch ganz schön klug. Zum Beispiel die Redewendung, dass das Leben eine Achterbahn sei, mal geht es hoch und dann wieder runter. Klingt abgedroschen, hat aber eine zweite Dimension. Wer einmal auf dem Volksfest war, weiß: Runter geht es ziemlich schnell, aber hoch recht langsam. Das genau ist die Situation der deutschen Wirtschaft mit Blick auf das kommende Jahr 2021.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Romy Schneiders Tochter
Die verlassene Tochter
Wirecard
Catch me if you can
Wohnen
Der Schimmelfahnder
Nymphenburger Kanal vor dem Nymphenburger Schloss
Pandemie
Warum funktionieren die Maßnahmen nicht?
Slavoj Zizek
Philosoph Slavoj Žižek
"Es gibt keinen unschuldigen Sex"
Zur SZ-Startseite