Jobperspektiven:Generation Z: die "Loser" von China

Jobperspektiven: undefined
(Foto: Kevin Frayer/Getty Images)

"Dein Glück kommt, sei bereit": So steht es auf Lindas Handyhülle. Aber das Glück lässt auf sich warten. Und die Unzufriedenheit der jungen Menschen in dem Land wächst.

Von Florian Müller, Peking

Wie ein "Loser" - so fühle es sich an, Teil ihrer Generation zu sein, sagt Linda. "Wir arbeiten so hart, und am Ende kommt nichts dabei heraus." Die 24-Jährige aus Wuhan in Zentralchina trägt Zöpfe und einen Pulli mit ausgefransten Ärmeln. Sie möchte nur mit Spitznamen in der Zeitung stehen, weil es in China mittlerweile bereits Ärger mit den Behörden bedeuten kann, wenn man negativ über die Wirtschaft spricht.

Zur SZ-Startseite
GEN Z

Arbeitswelt
:Generation Z(ukunft): Faul? Oder genial?

Die jungen Menschen strömen auf den Arbeitsmarkt und wirbeln ihn ganz schön durcheinander. Wie die Gen Z wirklich tickt, welche Vorurteile stimmen, welche nicht - das alles und noch viel mehr auf einer Seite für Sie zusammengestellt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: