Börse:Dax steigt über 16 000 Punkte

Vier Tage infolge hatte er es vergeblich versucht, nun erklimmt der deutsche Leitindex die wichtige Marke. Doch die Euphorie war schnell wieder vorbei.

Von Victor Gojdka, Frankfurt

Der deutsche Leitindex Dax hat am Donnerstagnachmittag die Marke von 16 000 Punkten überwunden. In der Spitze notierte der Index bei 16 005 Punkten und damit 0,4 Prozent höher als zum gestrigen Handelsschluss. Zuvor war der Leitindex vier Tage infolge an der runden Marke gescheitert.

Wegen des US-Börsenfeiertages Thanksgiving hatten Anlegeprofis aufgrund der fehlenden internationalen Anleger zuvor nicht damit gerechnet, dass der Dax die Marke an diesem Donnerstag überwinden könnte. "Ein geringeres Handelsvolumen heißt aber nicht automatisch, dass die Bewegungen gering bleiben", sagt Thomas Altmann von der Fondsgesellschaft QC Partners. Sind die Börsenumsätze dünn, reichen schließlich schon weniger Käufer, um den Markt deutlich zu bewegen.

Seit Ende Oktober ist der Dax bereits wieder um rund acht Prozent gestiegen. Da die Anleger auf Zinssenkungen spekulieren, scheinen ihnen Aktien nun attraktiver. Dass Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) die Schuldenbremse für das laufende Jahr aussetzen will, wurde erst nach dem Sprung des Dax bekannt. Am späten Nachmittag gab der Index jedoch einen Teil seiner Gewinne ab und schloss bei nur noch 15 995 Punkten.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusVR-Bank Bad Salzungen Schmalkalden
:Eine Volksbank stürzt ins Chaos

Mit Fußball-Geschäften und Stefan Effenberg als Star-Mitarbeiter wurde die VR-Bank Bad Salzungen Schmalkalden bekannt. Nun aber hat das kleine Geldhaus aus Thüringen großen Ärger mit der Finanzaufsicht - und der Streit droht zu eskalieren.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: