Tim Berners-Lee hat das World Wide Web erfunden.
Sir Tim Berners-Lee

Wie der Web-Erfinder das Netz retten will

Bedroht das Internet die Demokratie? Tim Berners-Lee sieht noch Hoffnung. Er arbeitet an einem Projekt, das die Macht der Megakonzerne brechen soll.

Von Michael Moorstedt

Netzkolumne

Ein Format, das Hirne versengt

Seit dreißig Jahren können Kurzvideos als "Gifs" gespeichert werden. Dabei war das Kompressionsverfahren für Standbilder entwickelt worden.

Von Michael Moorstedt

Nachrichten aus dem Netz

Ende der Leibeigenschaft

Eine Studie der Mozilla Foundation zur Internet-Gesundheit warnt: Die Offenheit des Netzes ist bedroht. Immerhin: Einige Aufrechte wehren sich.

Von MICHAEL MOORSTEDT

Digitale Grundrechte

Kampfansage an die EU

Eine Gruppe von Politikern und Intellektuellen hat eine Charta erarbeitet, die im unübersichtlichen Netz demokratische Werte einfordert. Die Debatte um die Probleme der digitalen Welt soll damit auf die Ebene der Europäischen Union gehoben werden.

Von Andrian Kreye

SZ-Serie: Die kleinen großen Dinge
Elektrotechnik

Vom Nervenreiz zum Rückgrat des Internets

Die Grundlage der vernetzten Gesellschaft ist ein ganz einfacher Gegenstand: das Kabel. Das Prinzip haben Wissenschaftler von der Natur abgeschaut.

Von Hubert Filser

Erst Webseite Tim Berners-Lee
World Wide Web

Was wir von den Pionieren des Netzes lernen können

Vor 25 Jahren ging die erste Webseite online. Heute nutzen nicht nur Bürger die Technik, sondern auch Monopolkonzerne, Geheimdienste und Diktatoren. Wir müssen dringend etwas unternehmen.

Kommentar von Andrian Kreye

Brutalist Websites
Brutalist Websites

Das Internet soll hässlicher werden

Das Web ist voller makellos designter Seiten. Eine neue Bewegung sammelt Gegenbeispiele und feiert das herrlich unperfekte 90er-Jahre-Netz.

Von Michael Moorstedt

Menschenrechte

Freiheit, die ich meine

Vor 800 Jahren wurde die Magna Carta unterzeichnet: Ihr Ursprung ist vergessen, ihr Weg war voller Widersprüche, aber ihre Botschaft ist bis heute eine unverzichtbare Losung des Rechts.

Von Andreas Zielcke

Internet-Archivierung

Lang lebe die Datei

Das Internet weiß alles. Noch. Aber mit jedem neuen Smartphone und jedem neuen Browser wächst das Risiko, dass viele Dateien nicht mehr lesbar sein können. Forscher suchen deshalb nach dem "digitalen Pergamentpapier", das viele Generationen überdauert.

Von Alexander Stirn

Debatte um Netzneutralität

Amerika, geh du voran

Der Vorstoß des amerikanischen Telekomaufsehers Tom Wheeler, das Internet als neutrale Instanz zu verteidigen, ist ein starkes Signal an Brüssel. Auch Europa braucht ein freies Netz, um den Wohlstand für alle Menschen zu sichern.

Von Varinia Bernau

Apple-Computer 1982
Hartmut Esslinger über Apple

Immer Ärger mit der Geschäftsführung

Der Industriedesigner Hartmut Esslinger erinnert sich an seine Zeit mit Steve Jobs und erklärt die frühen Jahre bei Apple. Kein weiteres Buch, um einem genialen Menschen zu huldigen - sondern ein Lehrbuch über kluges, strategisches Design.

Von Michael Bitala

Report zu Bot-Traffic

Wie Maschinen das Web ausnutzen

Die Infrastruktur des Webs wird nicht mehr mehrheitlich von Menschen, sondern von angeleiteten, beauftragten Maschinen benutzt. Das Netz kommuniziert zunehmend mit sich selbst - nicht immer mit den besten Absichten.

Von Bernd Graff

Stellvertretender NSA-Chef Rick Ledgett im Videointerview auf der Ted-Konferenz 2014 in Vancouver
Ted-Konferenz in Kanada

Nächste Runde im Informationskrieg zwischen NSA und Snowden

Erst gibt der Whistleblower auf dem Ideenfestival der Ted Conference ein Videointerview. Dann darf die NSA nachlegen. Richard Ledgett, der stellvertrende Chef des Geheimdienstes, nennt Edward Snowden arrogant und spricht von "Vermutungen und Halbwahrheiten", räumt jedoch auch eigene Versäumnisse ein.

Von Andrian Kreye, Vancouver

-
20. Jahrestag des World Wide Web

Das Internet kommt ins Museum

Vor 20 Jahren stellte Tim Berners-Lee die erste Webseite ins Netz. Zum Jahrestag ist das Artefakt wieder unter der Original-URL verfügbar. Das World Wide Web umfasst heute 14 Milliarden Webseiten - und erhält jetzt ein Museum.

Open Data

So nutzen die USA und Großbritannien offene Daten

In den USA zeigt der Staat die Verbreitung von Grippeviren. In Großbritannien kann jeder Bürger auf die Sterblichkeitsrate bei Asthma zugreifen. Open Data ist in anderen Ländern bereits weiter verbreitet als in Deutschland. Die Behörden machen aber auch dort nicht immer freiwillig mit.

Von Johannes Boie

Aaron Swartz poses in a Borderland Books in San Francisco
Debatte um Internetgesetze

"Verhindern, was Aaron passiert ist"

Nach Aaron Swartz' Tod scheint in den USA eine Debatte über die drakonischen Strafen in Gang zu kommen, die das amerikanische Recht für Computerverbrechen vorsieht. Dabei geraten auch die Justizbehörden unter Druck.

Von Niklas Hofmann

Ehrung für Linus Torvalds

Linux-Erfinder mit hoch dotiertem Millennium-Preis ausgezeichnet

Er hat das freie Betriebssystem Linux erfunden, jetzt wird er dafür ausgezeichnet: Linus Torvalds erhält den Millennium-Technologiepreis, der unter Forschern als Nobelpreis für Technik gilt. Das Preisgeld muss er sich aber teilen.

Vernetzte Welt
Netz-Debatte

Warum Internetzugang kein Menschenrecht ist

Seit den Aufständen in der arabischen Welt fordern immer mehr Experten, den Internetzugang zum Menschenrecht zu erklären. Selbst der UN-Menschenrechtsrat hat sich mit der Frage befasst. Netz-Pionier Vint Cerf widerspricht - und löst damit eine heftige Debatte aus.

Von Niklas Hofmann

Blogs sind netzkultureller Trend
Netz-Depeschen

Fehler 404 - Seite nicht gefunden

Facebook, Twitter, Google+ und Blogging: Das Leben findet online statt, bei manchen Menschen auch bevorzugt. Doch das Internet ist flüchtiger als Schiefertafel und Papier. Wie kann man diese digitale Welt archivieren?

Von Michael Moorstedt

- 14 Bilder
Kandidaten für die Auszeichnung 2011

Frauen, Facebook, Friedensnobelpreis

Wer bekommt den Friedensnobelpreis 2011? Unter den Kandidaten sind viele Vorkämpfer des arabischen Frühlings, viele Frauen und viele, für deren Wirken das Internet extrem wichtig ist. Doch auch ein deutscher Dauer-Nominierter macht sich Hoffnungen. Mögliche Gewinner in Bildern.

Von Lydia Bentsche

Computer-Rubrik: Linux 4 Bilder
20 Jahre Linux

Wie der Pinguin die IT-Welt eroberte

Vor 20 Jahren startete der schwedisch-finnische Student Linus Torvalds das freie Betriebssystem Linux. Auf dem PC konnte sich das Konzept bislang nicht gegen den ewigen Rivalen Windows durchsetzen, dafür hat Linux in anderen Bereichen die Konkurrenz abgehängt.

IMAC 10 Bilder
Wegweisende Produkte von Steve Jobs

Das Vermächtnis des Apple-Chefs

Rechner waren plötzlich Designobjekte, Bonbonfarben populär. Steve Jobs hat nicht nur den Computermarkt revolutioniert, sondern auch die Werbebranche. Egal ob iMac, iPhone oder der jüngste Streich, das iPad. Der jetzt verstorbene Apple-Gründer war seiner Zeit oft voraus. Doch nicht alles, was Jobs anfasste wurde zu Gold.

Sein Vermächnis in Bildern.

Tim Berners-Lee an seinem Arbeitsplatz, 1998
20 Jahre World Wide Web

Wie ein Mann die Welt veränderte und niemand es bemerkte

Modem-Imitator und Technik-Genie: Vor 20 Jahren brachte der Informatiker Tim Berners-Lee im Cern das World Wide Web ans Netz und machte so das Internet erst öffentlich zugänglich. Unser Autor war dabei.

Von Patrick Illinger

PC-Tasten WWW 17 Bilder
20 Jahre World Wide Web

Am Anfang war der Hyperlink

WWW - drei Buchstaben, eine Erfolgsgeschichte. Vor 20 Jahren ging der erste Webserver ans Netz und machte die digitale Welt massenkompatibel. Wie das Web zu einem Medium für Jedermann wurde und wie es sich über die Jahre verändert hat.

In Bildern.

Britain's Prime Minister David Cameron speaks during a news conference at number 10 Downing Street in London
Netz-Depeschen

Sie sind so frei

Während in Deutschland das obrigkeitsstaatliche Relikt des Amtsgeheimnisses überlebt, kann sich der britische Steuerzahler per Mausklick darüber informieren, was mit seinem Geld so alles unternommen wird: Abseits des Abhör-Skandals um "News of the World" hat das Vereinte Königreich nun auch positives über Datenzugang zu berichten: Mit der Plattform "Data.gov.uk" setzt es Maßstäbe in Sachen transparentes "Open Government".

Von Niklas Hofmann