Anschlag auf Marathonlauf

Boston-Attentäter Zarnajew will Todesurteil anfechten

Eine Geschworenenjury hat ihn zum Tode verurteilt. Jetzt wollen die Anwälte des Boston-Attentäters Dschochar Zarnajew das Urteil kippen.

USA

Attentäter entschuldigt sich

Mehr als zwei Jahre nach dem Anschlag auf den Boston-Marathon bricht der verurteilte Attentäter sein Schweigen.

Dschochar Zarnajew
Anschlag auf Marathon-Lauf

Boston-Attentäter entschuldigt sich

Zum Abschluss des Prozesses spricht Dschochar Zarnajew erstmals über seine Taten. Angehörige der Opfer und Überlebende erzählen davon, wie ihr Leben verändert wurde. Dann wird das Todesurteil gefällt.

Von Johannes Kuhn, San Francisco

Boston marathon bombing trial
Verhandlung gegen Dschochar Zarnajew

Boston-Attentäter weint im Prozess

Videos von der Explosion, Bilder von Toten und Verletzten, Aussagen von Angehörigen der Opfer: Dschochar Zarnajew hat jedes Detail seines Prozesses ohne äußere Regung hingenommen. Bis nun seine Tante aussagte.

Trial of Dzhokhar Tsarnaev Boston Marathon Bombing
Text auf Bootswand

Geschworene dürfen Botschaft des Boston-Attentäters begutachten

Ein Stück Wand könnte Hinweise auf seine Motive liefern: Der mutmaßliche Attentäter des Boston-Marathons kritzelte eine Botschaft auf die Innenseite seines Bootsverstecks. Die Geschworenen dürfen nun Fotos des Textes begutachten.

Tamerlan Zarnajew unter Verdacht

Dreifachmord wirft Fragen zu Boston-Attentätern auf

Am 11. September 2011 werden in einer Kleinstadt drei Freunde brutal ermordet. Hatte Tamerlan Zarnajew, mutmaßlicher Attentäter von Boston, etwas damit zu tun? Für den Prozess gegen seinen Bruder gibt der Fall Rätsel auf.

Von Lena Jakat

Dzhokhar Tsarnaev, George O'Toole Jr.
Täter-Profil
Angeklagter im Prozess um Boston-Attentat

Wer ist Dschochar Zarnajew?

Beliebter Kommilitone, eifriger Sportler, Terrorist: Dschochar Zarnajew ist angeklagt, weil er vier Menschen getötet und mehr als 260 verletzt hat. Wer ist der 21-Jährige, dem für den Anschlag auf den Boston-Marathon die Todesstrafe droht?

Von Felicitas Kock

Prozess um Boston-Attentat

"Er hatte Mord in seinem Herzen"

Drei Menschen kamen ums Leben, mehr als 260 wurden verletzt, als im April 2013 zwei Bomben am Zieleinlauf des Boston-Marathons explodierten. Jetzt hat der Prozess gegen den mutmaßlichen Attentäter Dschochar Zarnajew begonnen.

Prozess gegen Boston-Attentäter

US-Justiz lehnt Antrag auf Verschiebung ab

In den USA hat der Prozess gegen den mutmaßlichen Attentäter von Boston begonnen. Seine Anwälte hatten sich nach den Anschlägen in Paris für einen Aufschub eingesetzt. Der entsprechende Antrag wurde abgewiesen.

Jury selection to begin in trial of Boston Marathon bomber suspec
Terror in den USA

Boston macht Zarnajew den Prozess

Es ist einer der größten Terrorismus-Prozesse in den USA: Zwei Jahre nach dem Anschlag auf den Marathonlauf in Boston muss sich der mutmaßliche Attentäter Dschochar Zarnajew vor Gericht verantworten. Ihm droht die Todesstrafe.

Von Oliver Klasen und Manuel Stark

Anschlag auf Marathon

Freund von Boston-Attentäter schuldig gesprochen

Er soll Beweise in einer Mülltonne entsorgt und so die Ermittlungen nach dem Anschlag auf den Boston-Marathon behindert haben. Deswegen ist ein Freund der mutmaßlichen Attentäter jetzt von einem Bundesgericht schuldig gesprochen worden.

Prozess um Anschlag auf Boston-Marathon

Helfer der Attentäter soll Beweismittel beseitigt haben

SMS an den Attentäter: Der Prozess gegen einen mutmaßlichen Helfer der Bombenleger von Boston hat begonnen. Der 20-jährige Asamat T. soll mit den Brüdern Zarnajew befreundet gewesen sein.

118th Boston Marathon
Jahrestag des Boston-Anschlags

Marathon wird zum Symbol gegen Terror

"Wir wollen zeigen, dass der Geist der Läufer unverwüstlich und stark ist": Ein Jahr nach dem blutigen Bombenanschlag auf den Boston-Marathon war die 118. Auflage eine Mischung aus Emotionen, Erinnerungen und Euphorie. Eine Million Menschen feierten entlang der Strecke und bejubelten den historischen Sieg eines Amerikaners.

Gedenken an den Boston Marathon 12 Bilder
Ein Jahr nach Anschlag auf den Marathon

Boston gedenkt der Opfer

Zerfetzte Fahnen und aufgereihte Laufschuhe zum Gedenken: Die Bürger von Boston drücken ihr Mitgefühl aus und erinnern an die Menschen, die bei dem Bombenanschlag vor einem Jahr getötet oder verletzt wurden. Am Rande der Feierlichkeiten lösen verdächtige Rucksäcke einen Bombenalarm aus.

A Russian soldier salutes during the welcoming ceremony for the Olympic teams of Sweden, Italy and the Netherlands in the Athletes Village in Sochi
Sicherheit in Sotschi

Dabei geschützt sein ist alles

Der ehemalige CIA-Vize findet: In Sotschi wird es "die gefährlichsten Olympischen Spiele" aller Zeiten geben. Russland bemüht sich vehement, diesen Eindruck zu zerstreuen - mit 37.000 Soldaten und einer selten dagewesenen Totalüberwachung.

Von Julian Hans

Attentat auf Boston-Marathon

Mutmaßliche Komplizen plädieren auf nicht schuldig

Zwei mutmaßliche Komplizen von Dschochar Zarnajew stehen in Boston vor Gericht. In einer ersten Anhörung haben die Studenten auf "nicht schuldig" plädiert. Sie sollen belastendes Material aus Zarnajews Zimmer entfernt haben.

The remains of suspected Boston Marathon bomber Tamerlan Tsarnaev
Mutmaßlicher Boston-Attentäter

Zarnajew-Grabstätte empört muslimische Gemeinde

800 Kilometer liegen zwischen Boston und seinem Grab. Der mutmaßliche Attentäter Tamerlan Zarnajew ist laut Medienberichten in Virginia beigesetzt worden. Die islamische Gemeinde zeigt sich überrascht - und empört.

Boston-Attentäter

Tamerlan Zarnajew heimlich beerdigt

Friedhöfe in der Region hatten sich geweigert, ihn zu beerdigen - jetzt ist der getötete Attentäter Tamerlan Zarnajew außerhalb des US-Bundesstaates Massachusetts beigesetzt worden. Der Kongress untersucht, ob die Geheimdienste die Bombenanschläge auf den Boston-Marathon hätten verhindern können.

Mutmaßliche Terroristen des Boston-Marathons
Attentat auf Boston-Marathon

Zarnajew-Brüder erwogen Selbstmordanschläge

Der Bau der Bomben ging schneller als erwartet: In Vernehmungen hat der überlebende Boston-Attentäter Dschochar Zarnajew ausgesagt, dass die Brüder eigentlich am 4. Juli, dem US-Nationalfeiertag, angreifen wollten. Auch über Selbstmordanschläge sollen die Brüder nachgedacht haben.

Innenminister Friedrich in den USA
Nach den Anschlägen von Boston

Innenminister Friedrich fordert strengere EU-Einreisekontrollen

Nach den Anschlägen von Boston ist Bundesinnenminister Friedrich in die USA gereist. Dort berät er sich mit US-Politikern über die Zukunft der Terrorabwehr - und fordert strengere Einreisekontrollen für die EU.

File picture of runners continuing to run towards the finish line as an explosion erupts at the finish line of the Boston Marathon
Anschlag auf Boston-Marathon

Bomben mit Spielzeug-Fernbedienung

Material aus der Spielwarenabteilung: Die Brüder Zarnajew sollen die Bombenexplosionen von Boston mit Fernbedienungen für Spielzeugautos ausgelöst haben. Einer der mutmaßlichen Attentäter hätte schon vor anderthalb Jahren auf eine Liste von Terrorverdächtigen kommen sollen.

Anschlag auf Boston-Marathon

Ermittler verhören Eltern der Zarnajew-Brüder

US-Ermittler haben Nachforschungen im engsten Familienumfeld der mutmaßlichen Attentäter von Boston angestellt. Dafür reisten sie in die Kaukasusrepublik Dagestan, um die Eltern der Zarnajew-Brüder zu vernehmen.

Boston Tamerlan Zarnajew Anschlag Boston Marathon
Boston-Attentat

Zarnajews Ehefrau will Ermittler unterstützen

"Das war ein vollkommener Schock": Die Ehefrau des seinen Schussverletzungen erlegenen mutmaßlichen Boston-Attentäters Tamerlan Zarnajew hat ihre Bestürzung über den Anschlag geäußert. Sie sagte den Behörden Unterstützung zu. Auch sein verwundeter Bruder Dschochar zeigt sich Medienberichten zufolge kooperativ - und macht weitere Angaben zum Tatmotiv.

Law enforcement officials investigate the scene of the Boston Marathon bombings in Boston
Mutmaßlicher Attentäter von Boston

Amerika fahndet nach dem Motiv

Was war das Motiv für den Anschlag auf den Boston-Marathon? Die zwei mutmaßlichen Attentäter haben nach ersten Ermittlungen allein gehandelt. Das FBI ging 2011 dem Verdacht nach, dass der getötete mutmaßliche Attentäter ein radikaler Islamist sei. Seinem Bruder droht eine Anklage wegen Terrorismus.

US police detain Boston bomb suspect
Mutmaßliche Attentäter von Boston

Amerika fahndet nach Antworten

Der Flüchtige ist gefasst, die Suche nach Motiven fängt erst an: Als "ganz normalen Großstadtjungen" beschreiben Freunde und Verwandte Dschochar Zarnajew, den 19-jährigen mutmaßlichen Attentäter von Boston. Wie wurde der scheinbar so normale Junge zum Terroristen? Orientierte er sich an seinem Bruder Tamerlan, den das FBI schon 2011 im Visier hatte?

Von Lena Jakat