G7-Gipfel 2015 - Gipfel der Alternativen
UN-Gremium in Genf

Wo Katar, China und Saudi-Arabien über Menschenrechte reden

Kritiker wie der Schweizer Soziologe Jean Ziegler werfen dem UN-Menschenrechtsrat vor, sich instrumentalisieren und kaufen zu lassen. Hat das Gremium seine Daseinsberechtigung verloren?

Von Charlotte Theile, Genf

Kinotipps

Sehenswerte Filme

Liebe, Apartheid und Che Guevara

G7-Gipfel 2015 - Gipfel der Alternativen
Panama Papers

"Diese Offshore-Länder gehören ausgetrocknet"

Der Soziologe Jean Ziegler macht einen radikalen Vorschlag, wie die Geschäfte der Steueroasen gestoppt werden können.

Interview: Frederik Obermaier

Anschlag auf Maschine der Swissair 1970
1970

Als die Schweiz einen Geheimdeal mit den Palästinensern schloss

Auf dem Höhepunkt der palästinensischen Terrorwelle 1970 vermittelt der Soziologe Jean Ziegler ein Abkommen zwischen der Schweiz und der PLO. Erst jetzt wird es bekannt.

Von Charlotte Theile, Zürich

Julia Killet, 2015
Julia Killet

Vordenkerin

Sie organisiert politische Seminare

Von Thomas Anlauf

Wahl in der Schweiz

Habt ihr ein Problem?

Der Schweiz geht's gut, kaum Arbeitslose, kaum Flüchtlinge, trotzdem siegen die Rechten mit ihren Angstparolen. Über ein sehr seltsames Phänomen.

Von charlotte Theile

Theater

Alles so gewollt hier

Zu viel heiße Luft: Stephan Kimmig nutzt Goethes "Clavigo" in Salzburg als wüsten Zirkus mit Ego-Shooter-Einlagen.

Von Christine Dössel

15 Bilder
Bilder
G-7-Treffen auf Schloss Elmau

Das war der Gipfel

Bier mit Barack, schwitzende Staats- und Regierungschefs, eine raumgreifende Kanzlerin und ein Krake im Platzregen: Impressionen vom G-7-Gipfel in Elmau.

Erding

KAB ruft zu Protest auf

Erdinger sollen Aktionen gegen G7-Gipfel mittragen

Milo Rau
Theater

Unser aller Krieg

Kindersoldaten, Rohstoffhändler und hilflose Blauhelme: In Bukavu beginnt das "Kongo Tribunal" des Schweizer Regisseurs Milo Rau.

Von Tim Neshitov

Internationale Workshops

Alternativ-Gipfel zu G-7-Treffen

G-7-Protest in München

Massenhaft Menschen

An Fronleichnam sollen die Gegner des G-7-Gipfels in München auf die Straße gehen und gegen die Veranstaltung demonstrieren. Bis dahin hat das Aktionsbündnis, das den Protest organisiert, viel Arbeit vor sich - denn es hat sich ein ambitioniertes Ziel gesetzt.

Von Thomas Anlauf

Joachim Gauck Bundespräsident
Staatsbesuch des Bundespräsidenten

Gaucks Balsam für die wunde Schweizer Seele

Im Rest Europas rangiert das Image der Schweiz zuweilen hinter Putins Russland. Viele verstehen nicht, wieso die Eidgenossen mehr Zuwanderung ablehnen und zugleich das Bankgeheimnis verteidigen. Dass Bundespräsident Gauck vor seinem Besuch die Schweiz als "kleines und frühes Europa" lobt, kommt gut an.

Von Wolfgang Koydl, Zürich

Jean Ziegler
Jean Ziegler: Wir lassen sie verhungern

"Schäbiges Raubgesindel"

Profit über alles: Für Jean Ziegler ist der Hunger in der Welt die Folge grenzenloser Habsucht räuberischer Oligarchen des globalisierten Finanzkapitals und der Weltwirtschaftsordnung. Alles nicht neu. Doch bemerkenswert in seinem aktuellen Buch über "die Massenvernichtung in der Dritten Welt" beschrieben.

Von Karin Steinberger

Jean Ziegler
Jean Ziegler im Gespräch

"Nahrungsmittelspekulation ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit"

Jean Ziegler kämpft mit drastischer Polemik gegen den Hunger auf der Welt. Ein Gespräch mit dem UN-Experten und Autor über die Frage, ob das Wetten auf Nahrungsmittel Mord ist, warum selbst mächtige Politiker vor Großkonzernen einknicken, die kaum einer kennt. Und warum er Kuba weiter unterstützt, von Gaddafi am Ende aber abrückte.

Interview: Jannis Brühl

Ziegler, UN Special Rapporteur on the Right to Food, attends a meeting with Cuban Foreign Minister Roque in Havana
Autor Jean Ziegler

"Der Aufstand des Gewissens wird kommen"

Einst war er der Fahrer von Che Guevara. Heute schreibt der Schweizer Soziologe Jean Ziegler Bücher - über den Hunger in der Welt und den problematischen Reichtum der Schweiz. Freunde macht er sich damit nicht. Ein Metzger schickte ihm einst einen Strick.

Von Alex Rühle

Jean Ziegler
Jean Ziegler im Gespräch

Empört euch!

Der Schweizer Soziologe Jean Ziegler sollte die Eröffnungsrede der Salzburger Festspiele halten - zwei Monate später wurde er ausgeladen. Nun spricht er über den Skandal und erläutert den Zusammenhang zwischen Bankenrettung und Hungerkatastrophe.

Interview: Alex Rühle

Jean Ziegler
Dokumentation

Jean Ziegler: Nicht gehaltene Rede zur Eröffnung der Salzburger Festspiele

Ursprünglich sollte der Schweizer Soziologe Jean Ziegler die Rede zur Eröffnung der diesjährigen Salzburger Festspiele halten - wegen seiner angeblichen Nähe zum libyschen Despoten Muammar al-Gaddafi wurde er dann aber wieder ausgeladen. Ziegler hat seine Rede trotzdem geschrieben. sueddeutsche.de dokumentiert sie im Wortlaut.

Ziegler, UN Special Rapporteur on the Right to Food, attends a meeting with Cuban Foreign Minister Roque in Havana
Interview mit Jean Ziegler

"Gaddafi ist völlig verrückt"

Der Schweizer Soziologe und UN-Berater Jean Ziegler hat Libyens Despoten als "analytisch begabten Menschen erlebt". Ein Gespräch über die Wandlung Gaddafis, die Tragödie der Libyer - und Gemeinsamkeiten mit Deutschland 1989.

Interview: Wolfgang Jaschensky

Palästinensische Autonomiegebiete

UN warnen vor humanitärer Katastrophe

Nach drei Jahren israelischer Besatzung stehen die palästinensischen Autonomiegebiete am Rand einer humanitären Katastrophe. Das zeigt ein Bericht der Vereinten Nationen. Ursache seien vor allem die israelischen Sicherheitsmaßnahmen, mit denen die Regierung Scharon auf palästinensische Selbstmordanschläge und Raketenangriffe reagiert hat.

Selbstversuch

Grüezi, ich bin eine arme Sau

Kann ein Hartz-IV-Empfänger sein Erspartes in der Schweiz in Sicherheit bringen? Unser Autor machte den Test. Von Tobias Timm

merz schweiz finanzminister reuters
Schweizer Außenpolitik

Aufbäumen, abwarten, einknicken

Die helvetische Außenpolitik zeichnet sich durch eine neue Kurzatmigkeit aus - nun gerät die Berner Regierung in Bedrängnis.

Von Thomas Kirchner

Globale Nahrungsmittelkrise
Recht auf Ernährung

"20 Jahre fehlgeleitete Politik"

Der neue UN-Sonderbeauftragte für das Recht auf Ernährung, Olivier De Schutter, über die Verfehlungen der Politik in der globalen Nahrungsmittelkrise, die Schädlichkeit von Biotreibstoffen und warum ihn Merkels Engagement in Brasilien wütend macht.

Interview: Kathrin Haimerl

Jean Ziegler, Reuters, AP
Steueraffäre: Interview mit Jean Ziegler

Schweizer Schizophrenie

Wenn das Bankgeheimnis als Menschenrecht gilt: Der streitbare Schweizer Politiker und Autor Jean Ziegler über den Zorn der Bürger auf die Deutschen - und auf die "Geldsäcke aus Zürich".

Interview: Hans von der Hagen

Die erste deutsche Mega-Church

"Hey, der Herr ist hier, wir geben ihm mal einen richtigen Applaus"

Wo der Heilige Geist lauert: Eine Kirchengemeinde in einem Stuttgarter Industriegebiet lockt jedes Wochenende Tausende in die Gottesdienste.

Von Matthias Drobinski