Die Stadt als Beute
"Die Stadt als Beute" im Kino

Wenn Investoren dreckig lachen

Vier Jahre lang hat Andreas Wilcke die Wildwest-Stimmung auf dem Berliner Immobilienmarkt dokumentiert. Sein Film "Die Stadt als Beute" zeigt, wie die Politik vor dem Markt kapituliert.

Von Alex Rühle

Acker Eichenau
Landkreis Fürstenfeldbruck

Vermeintliches Bauland im Angebot

Makler erhoffen sich von solchen Geschäften satte Gewinne. Doch die Gemeinden warnen potentielle Käufer - sie haben gar nicht vor, die Wohngebiete auszudehnen.

Von Erich C. Setzwein, Eichenau

Frau vor Immobilengeschäft
Immobilienmarkt

Wie Makler trotzdem Kasse machen wollen

Wer bestellt, bezahlt: Dass künftig nicht immer die Mieter, sondern oft die Vermieter Provision bezahlen müssen, wirbelt die Makler-Welt auf. Eifrig diskutiert die Branche, wie das neue Gesetz umgangen werden könnte. Erste Ideen gibt es schon.

Von Angelika Slavik

Immobilienmarkt in New York

Boxkämpfe ohne Handschuhe

"Gemütlich" bedeutet winzig, "hell" nur, dass eine Neonlampe an der Decke hängt: Der New Yorker Wohnungsmarkt ist ein Gruselkabinett, die Makler sind die Hauptdarsteller. Dagegen wirken Verhältnisse in Städten wie München wie Gruppenkuscheln.

Von Kathrin Werner, New York

Prozess zu Telekom-Spitzelaffäre
Amtsgericht München

Makler darf doppelt kassieren

Eine Vermittlungsprovisionen vom Käufer und vom Verkäufer? Das ist zwar nicht üblich. Doch der Immobilienmakler darf das - allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen.

Von Ekkehard Müller-Jentsch

Immobilie, Foto: AP
Geldanlage Immobilie

Betonierte Sicherheit

Niedrige Zinsen, geringes Risiko: Viele Kapitalanleger investieren in Immobilien. Doch auch das vermeintlich simple Investment hat seine Tücken. Ein Überblick.

Von Angelika Slavik

Immobilienmarkt München
Der Beruf Immobilienmakler

Makler kann sich jeder nennen

Schwarze Schafe unter den Münchner Maklern gibt es einige. Bis zu 2,38 Monatsmieten dürfen sie als Provision verlangen. Profiausbildung soll Abhilfe schaffen.

Von Michael Ruhland