Wasserball - Hannover:Wasserball-Supercup fällt nach Positiv-Coronatest aus

Berlin
Der Ball liegt vor Beginn des Spiels im Wasser. Foto: Bernd Thissen/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) – Der Wasserball-Supercup zwischen Meister Waspo Hannover und Pokalsieger Spandau 04 fällt erneut aus. Das Spiel sollte eigentlich an diesem Samstag in Hannover steigen. Wegen eines positiven Corona-Tests beim Gastgeber findet die 21. Auflage des Supercups aber nicht statt, teilte Waspo am Dienstag mit. Bei den Niedersachsen hatte es am Sonntag nach der Rückkehr vom Champions League-Turnier in Budapest bei einem Akteur einen entsprechenden Befund gegeben. Tags darauf wurde das Ergebnis bei einem weiteren PCR-Test bestätigt. Der Supercup, den seit 1979 bislang nur Spandau (15 Mal) und Hannover (5 Mal) gewonnen haben, hätte ursprünglich am 25. Oktober 2020 stattfinden sollen, wurde aber bereits damals wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

© dpa-infocom, dpa:210309-99-754707/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB