bedeckt München 23°
vgwortpixel

Uli Hoeneß:Der Monarch geht

Uli Hoeneß und Karl Heinz Rummenigge beide FC Bayern München Torjubel; rummenigge

Good old days: Uli Hoeneß (links) und Karl-Heinz Rummenigge in den Siebzigern, als sie noch zusammen für den FC Bayern gespielt haben.

(Foto: Werek/Imago)

Aber erst mal nur in Altersteilzeit. Hoeneß regierte den FC Bayern mit Instinkt, Provokationen, seinem phänomenalen Gedächtnis und Herz. Über einen Mann - und die Schwierigkeit loszulassen.

Der Schlaumeier sieht wieder blendend aus. Braungebrannt, Flipflops, verspiegelte Sonnenbrille, den Kragen hochgestellt. Dazu diese strahlend weißen Zähne. Wer Uli Köhler trifft, kann sich gut vorstellen, dass dieser Mann sogar in München eine schöne Klippe findet, von der er ins Meer springen kann. Was auch daran liegt, dass Köhlers Profilbild bei Whatsapp ihn beim Sprung von einer Klippe ins Meer zeigt. Es ist jedenfalls schwer, in Deutschland einen 68-Jährigen zu finden, der jünger geblieben ist.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Natur in der Literatur
Mein Leben als Dachs
Teaser image
Schule und Erziehung
Ich war Waldorfschülerin
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns