SZ-Formsache:Allzeit auf Standby

SZ-Formsache: Sport? Ähm, tja...: Im September startet der Comedian Maxi Gstettenbauer, 33, mit seinem neuen Programm "Gute Zeit". Diese hat der gebürtige Straubinger vermutlich weder im Stadion noch in der Turnhalle verbracht.

Sport? Ähm, tja...: Im September startet der Comedian Maxi Gstettenbauer, 33, mit seinem neuen Programm "Gute Zeit". Diese hat der gebürtige Straubinger vermutlich weder im Stadion noch in der Turnhalle verbracht.

(Foto: Marvon Ruppert / oh)

Bäume umarmen, mal anders: Der Comedian Maxi Gstettenbauer ist nun wahrlich kein Sportfan.

SZ: Sport ist...

Maxi Gstettenbauer: ...ein Klub, bei dem ich nie Mitglied sein werde.

Ihr aktueller Fitnesszustand?

Standby.

Felgaufschwung oder Einkehrschwung?

Weder noch.

Sportunterricht war für Sie?

Public Viewing.

Ihr persönlicher Rekord?

Alle Sterne bei Super Mario auf dem Nintendo 64.

Stadionbesucher oder Fernsehsportler?

Smartphonebesitzer.

Bayern oder Sechzig?

Hauptsache Italien.

Ihr ewiges Sport-Idol?

Rainer Calmund.

Ein prägendes Erlebnis?

Der Baum, den ich beim Skiunterricht übersehen habe.

In welcher Disziplin wären Sie Olympiasieger?

Sanifair-Bons sammeln.

Mit welcher Sportlerin/welchem Sportler würden Sie gerne das Trikot tauschen?

Kein Bedarf.

Unter der Rubrik "Formsache" fragt die SZ jede Woche Menschen nach ihrer Affinität zum Sport. Künstler, Politiker, Wirtschaftskapitäne - bloß keine Sportler. Wäre ja langweilig.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB