bedeckt München 26°

Segeln - Danzig, Polen, Polen, Polen, Polen, Polen, Polen:Kieler Seglerin Svenja Weger löst Olympia-Ticket

Danzig, Polen, Polen, Polen, Polen, Polen, Polen
Seglerin Svenja Weger. Foto: Frank Molter/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Danzig/Polen (dpa/lno) - Das deutsche Segel-Aufgebot für die olympischen Regatten im Sommer 2021 in Japan füllt sich: Steuerfrau Svenja Weger (Kiel) hat bei der Europameisterschaft im Laser Radial vor Danzig mit Platz acht alle Hürden genommen und darf mit ihrer Nominierung durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) für die Spiele in Tokio rechnen. Für die 26-jährige Psychologiestudentin erfüllt sich der Traum von der Olympia-Teilnahme im zweiten Anlauf.

"Ich bin 2016 eindeutig gescheitert. Der Erfolg jetzt ist Erfüllung und Lohn für harte Arbeit", sagte Svenja Weger in Danzig. Europameisterin wurde die niederländische Olympiasiegerin Marit Bouwmeester vor der dänischen Weltmeisterin Anne-Marie Rindom und Agata Bawinska aus Polen.

Bei den Laserseglern gelang Weltmeister Philipp Buhl nach Fehlstart in die Serie und zwei Frühstart-Disqualifikationen im Endspurt noch der Sprung von Platz 33 auf Rang sieben. Die Bilanz seiner "goldenen" Saison mit dem WM-Triumph und dem Kieler-Woche-Sieg konnte der verpasste Podiumsplatz bei dieser Kontinentalmeisterschaft nicht trüben. "Der Finaltag hat mir noch einmal gut getan. Und ich freue mich heute sehr, sehr, sehr für Svenja!" Das Laser-EM-Podium stürmten in Elliot Hansen, Michael Beckett und Lorenzo Brando Ciavarini drei Briten.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB