FC Bayern in der EinzelkritikLewandowski überschätzt seine Cristiano-Ronaldigkeit

Der Angreifer steht für die Münchner Schläfrigkeit. Kollege Coman vergibt in Nürnberg die größtmögliche Torchance. Gnabry kommt gechillt und trifft. Die Bayern in der Einzelkritik.

Von Sebastian Fischer, Nürnberg

Sven Ulreich

"Ich bin kein Mensch, der jemanden unterschätzt", hatte Bayerns Trainer Niko Kovac gesagt - und damit das Motto für das Spiel beim Tabellenvorletzten vorgegeben. Torwart Ulreich, Vertreter des verletzten Manuel Neuer, wurde aber schon in der vergangenen Saison dafür berühmt, einen Rückpass unterschätzt zu haben, wonach Bayern in der Champions League gegen Madrid ausschied. Gegen Nürnberg geschah ihm tatsächlich fast etwas Ähnliches: Unterschätzte einen Querpass, klärte dann gerade so vor Eduard Löwen zur Ecke. Und dann kam erst noch das Gegentor, bei dem ihn allerdings keine Schuld traf.

Bild: REUTERS 28. April 2019, 20:152019-04-28 20:15:12 © SZ.de/jbe/jki