Mietvertrag aufgelöst 1860 zieht aus der Fröttmaninger Arena aus

Bild der Vergangenheit: Die Arena wird nicht mehr blau leuchten.

(Foto: Bongarts/Getty Images)
  • Der Mietvertrag des TSV 1860 München mit der Stadion GmbH ist aufgelöst.
  • Die Löwen ziehen damit aus der Arena in Fröttmaning aus - und werden künftig im Stadion an der Grünwalder Straße spielen.
  • Eine Rückkehr in die Arena ist laut Mitteilung des FC Bayern "ausgeschlossen".

Der TSV 1860 München spielt künftig nicht mehr in der Allianz Arena. Der Mietvertrag zwischen den Löwen und der Stadion GmbH ist aufgelöst worden. Das teilte der FC Bayern am Mittwoch mit. Die Allianz Arena München Stadion GmbH, der Betreiber der Arena, ist eine hundertprozentige Tochter des FC Bayern. Der Vertrag für die 75 000 Zuschauer fassende Arena galt eigentlich noch bis 2025.

Die Vertragsauflösung sei "das Ergebnis der Gespräche zwischen Markus Fauser, Geschäftsführer der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA, und Jan-Christian Dreesen, Finanzvorstand der FC Bayern München AG", heißt es in der Mitteilung. Und weiter: "Der Naming-Right-Partner der Allianz Arena München Stadion GmbH, die Allianz SE, hat bei der Herbeiführung der Lösung konstruktiv und seriös mitgewirkt."

"Wir bedanken uns bei den Verantwortlichen des FC Bayern für die kooperativen und partnerschaftlichen Gespräche. Sie haben damit einen wesentlichen Anteil geleistet, um mit positiven Vorzeichen in die neue Saison zu starten", sagte Fauser unterdessen. Bereits Anfang Juli war Uli Hoeneß, Präsident von Fußballmeister Bayern München, von einem Auszug des Lokalrivalen aus der Arena ausgegangen. "Wir haben immer gesagt, dass wir die Kapelle dafür bestellen, und die ist bereits im Anmarsch", sagte er bei einem Sponsorentermin und ergänzte: "Ich gehe davon aus, dass 1860 nächste Saison im Grünwalder Stadion spielt."

In der Regionalliga werden die Löwen im Stadion an der Grünwalder Straße spielen. Das Stadion verfügt über 12 500 Plätze. Anfang Juli hatte der Bayerische Fußball-Verband BFV bei der Terminierung der Spielpläne bereits das Grünwalder Stadion als Spielort für die Heimpartien der Löwen angegeben. Eine Rückkehr von 1860 in die Arena ist laut den Bayern jedenfalls "ausgeschlossen".

TSV 1860 München findet Kompromiss im Rosenkrieg

Nach zähem Ringen stundet Hasan Ismaik ein Darlehen über acht Millionen Euro. Der e.V. erfüllt im Gegenzug eine der sechs Forderungen des Investors. Nun ist der Hauptsponsor am Zug. Von Markus Schäflein und Philipp Schneider mehr...