Madrid gegen Bayern 4:3 nach Fehlentscheidungen

Die Bayern sehen sich im Viertelfinal-Duell gegen Madrid vom Schiedsrichter betrogen. Aber war das so? Alle wichtigen Szenen der Unparteiischen aus dem Hin- und Rückspiel in der Analyse.

Von Christopher Gerards und Martin Schneider

Es war dann Karl-Heinz Rummenigge, der die härtesten Worte wählte. "Ich muss sagen, ich habe heute zum ersten Mal so etwas wie wahnsinnige Wut in mir. Wut, weil wir beschissen worden sind." Und dann nochmal: "Wir sind beschissen worden, im wahrsten Sinne des Wortes", sagte der Vorstandsvorsitzende bei der traditionellen Bankettrede nach dem Viertelfinal-Duell in der Madrider Nacht. Zuvor sollen die Spieler Thiago, Arturo Vidal und Robert Lewandowski im Estadio Santiago Bernabéu von der Polizei aus der Schiedsrichter-Kabine geholt worden sein.

Die Interpretation der Geschehnisse durch den FC Bayern München ist klar: Betrug. Der Schiedsrichter trägt die Schuld am Ausscheiden. Aber ist das so? Eine Analyse aller wichtigen Schiedsrichter-Entscheidungen aus Hin- und Rückspiel:

Pressestimmen zu Real - Bayern

"Mr. Champions League" vs. "Skandal im Bernabéu!"

Hinspiel: Bayern München - Real Madrid 1:2

45. Minute: Elfmeter für den FC Bayern

Die Szene: Bayerns Franck Ribéry schießt vom Rand des Strafraums aufs Tor. Gut fünf Meter entfernt steht Reals Verteidiger Dani Carvajal, der sich gerade gedreht hatte, deshalb ist sein linker Arm noch in der Luft. Carvajal sieht den Ball auf sich zufliegen und zieht den Arm hinter den Rücken. Der Ball trifft ihn an der Brust. Bayerns Spieler reklamieren Handspiel, Schiedsrichter Nicola Rizzoli entscheidet auf Elfmeter (den Arturo Vidal dann verschießt) und zeigt Carvajal Gelb.

Tendenz: Fehlentscheidung zugunsten des FC Bayern. Carvajal zieht den Arm zum Körper - und berührt den Ball nur mit der Brust.

61. Minute: Gelb-Rot gegen Martínez

Die Szenen: Javi Martínez verliert in der 58. Minute im Dribbling den Ball, Real startet einen Konter, und Martínez rennt wieder zurück. An der Mittellinie nimmt Cristiano Ronaldo den Ball an. Vor ihm stehen vier Bayern-Spieler und sein Mitspieler Karim Benzema. Martínez verfolgt Ronaldo, greift ihm mit der rechten Hand an die Schulter, zieht dann mit der linken an der anderen, und der Portugiese fällt. Rizzoli zeigt Martínez Gelb.

Drei Minuten später kontert Real erneut, diesmal mit Benzema und Ronaldo gegen Boateng und Martínez. Der Spanier stellt Ronaldo kurz hinter der Mittellinie. Doch Reals Angreifer dribbelt rechts vorbei. Martínez fährt das linke Bein aus, trifft aber nicht den Ball, sondern Ronaldo, der gerade hochgesprungen war, am linken Fuß. Ronaldo geht zu Boden, Rizzoli zeigt Martínez Gelb-Rot.

Tendenz: Richtig. Beide Fouls sind mit einer gelben Karte zu bestrafen.

90+1. Minute: Nicht gegebenes Tor von Sergio Ramos

Die Szene: In der ersten Minute der Nachspielzeit flankt Toni Kroos einen Freistoß von der rechten Seite in den Strafraum. Sergio Ramos steht etwa drei Meter vom Tor des FC Bayern entfernt, Bayerns Verteidiger stehen alle vor dem Fünfmeterraum. Ramos rennt zurück, um aus der Abseitsposition zu kommen. Doch als Kroos den Ball trifft, ist er noch im Fünfmeterraum. Ramos springt hoch, köpfelt ins Tor und jubelt - doch Rizzoli entscheidet auf Abseits.

Tendenz: Richtig. Klares Abseits.