bedeckt München -2°

Internationaler Fußball:Klopp schwärmt von "unglaublichem Spiel"

Jürgen Klopp ist mit Liverpool auf dem Weg zurück an Englands Spitze.

(Foto: AFP)

Der deutsche Coach gewinnt mit Liverpool Englands Spitzenduell gegen Leicester. Ibrahimovic trifft und trifft, Real verpasst erneut einen Sieg.

Premier League: Liverpools Meistercoach Jürgen Klopp war nach dem souveränen 3:0 (2:0) im Spitzenspiel der Premier League gegen Leicester City "sehr zufrieden. Die Jungs haben gebrannt und ein unglaubliches Spiel gegen einen Top-Gegner gezeigt", sagte Klopp. Angesichts der Verletztenmisere bei den Reds sei so eine Vorstellung "nicht selbstverständlich" gewesen. Der FC Liverpool hatte Virgil van Dijk, Joe Gomez, Trent Alexander-Arnold, Jordan Henderson, Thiago, Xherdan Shaqiri und Alex Oxlade-Chamberlain verletzt ersetzen müssen. Torjäger Mohamed Salah fehlte wegen eines positiven Corona-Tests. Den Sieg von Liverpool brachte zunächst Leicesters Jonathan Evans durch ein Eigentor auf den Weg (21.), Diogo Jota (41.) und Roberto Firmino (86.) erhöhten. Liverpool rückte in der Tabelle punktgleich hinter Spitzenreiter Tottenham Hotspur (20) auf Rang zwei.

La Liga: Der FC Barcelona kommt nach einem missglückten Ausflug von Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen in der spanischen La Liga weiter nicht in Tritt. Das Team um den argentinischen Superstar Lionel Messi verlor bei Atletico Madrid 0:1 (0:1) und liegt mit elf Punkten nur auf Platz zehn.

Das Tor des Tages erzielte Yannick Carrasco in der Nachspielzeit der ersten Hälfte. Dabei kam der belgische Nationalspieler bei einem Konter vor dem herausgeeilten ter Stegen an den Ball, spitzelte ihn durch dessen Beine und vollendete aus mehr als 20 Metern ins leere Tor. Der arg dezimierte Rekordmeister Real Madrid hatte zuvor ebenfalls den nächsten Rückschlag kassiert. Das Team um Rio-Weltmeister Toni Kroos, das von Coronafällen und Verletzungen gebeutelt ist, kam beim FC Villarreal nur zu einem 1:1 (1:0) und liegt in der Tabelle mit 17 Punkten weiter zwei Zähler hinter dem Team von Trainer Unai Emery.

Vor der Länderspielpause hatte Real eine 1:4-Pleite beim FC Valencia kassiert. Tabellenführer Real Sociedad San Sebastian ist am Sonntag beim FC Cadiz im Einsatz.

In Villarreal erzielte Angreifer Mariano Diaz, der zuvor lediglich 14 Minuten in dieser Saison zum Einsatz gekommen war, in der zweiten Minute die Führung für Real. Gerard Moreno (76.) traf per Foulelfmeter zum Endstand. Eigengewächs Diaz erhielt seine Chance, nachdem neben Torjäger Karim Benzema (Leistenzerrung) und der Ex-Frankfurter Luka Jovic (Corona) passen mussten. Auch Kapitän und Abwehrchef Sergio Ramos fehlte, nachdem er am Dienstag beim historischen 6:0 der spanischen Nationalmannschaft gegen Deutschland eine Verletzung am rechten Beinbeuger erlitten hatte.

Serie A: Cristiano Ronaldo hat mit einem Tor-Doppelpack Juventus Turin mal wieder zum Sieg geschossen. Der 35 Jahre alte portugiesische Fußballer traf am Samstagabend in der Serie A daheim gegen Cagliari Calcio in der 38. und 42. Minute zum 2:0 (2:0)-Sieg. Besser ergeht es aber noch Zlatan Imbrahimovic. Er schoss den AC Mailand wieder an die Tabellenspitze und verdränge somit das Überraschungsteam Sassuolo Calcio von Rang eins. Dank der beiden Treffer des 39-Jährigen in der 20. und 54. Minute gewannen die Mailänder am Sonntagabend bei SSC Neapel mit 3:1 (1:0). Das dritte Tor für die Gäste erzielte Jens Petter Hauge (90.+5). Dries Mertens war für Neapel erfolgreich (63.). Durch den sechsten Sieg im achten Spiel übernahm Mailand mit 20 Punkten wieder die Tabellenführung vor dem ebenfalls noch ungeschlagenen Außenseiter Sassuolo (18) und der AS Rom (17). Sassoulo hatte bei Hellas Verona mit 2:0 (0:1) gewonnen, Rom besiegte Parma Calcio mit 3:0 (3:0).

© SZ.de/dpa/sid/sonn
Zur SZ-Startseite

1:1 gegen Werder
:Bayern hat ein bisschen Blues

Der FC Bayern spielt gegen Bremen nur 1:1, dabei sind einige Defizite im Team zu erkennen. Die Absenz von Joshua Kimmich reißt ein großes Loch.

Aus dem Stadion von Maik Rosner

Lesen Sie mehr zum Thema