bedeckt München 17°
vgwortpixel

Internationaler Fußball:Arsenal scheidet überraschend im FA Cup aus

FA Cup Third Round - Nottingham Forest vs Arsenal

Per Mertesacker.

(Foto: Carl Recine/Action Images via Reuters)

Das Team um Kapitän Per Mertesacker verliert gegen Nottingham. Barcelona siegt mit Ousmane Dembélé.

Titelverteidiger FC Arsenal ist überraschend bereits in der dritten Runde des FA Cups ausgeschieden. Der englische Fußball-Erstligist verlor trotz eines Tores von Weltmeister Per Mertesacker 2:4 (1:2) beim Zweitligisten Nottingham Forest. Teammanager Arsene Wenger schonte dabei eine Vielzahl an Stammkräften, darunter auch die deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Shkodran Mustafi.

Mertesacker hatte die Führung der Gastgeber durch Eric Lichaj (20.) nur drei Minuten später ausgeglichen, ehe Lichaj mit seinem zweiten Tor Nottingham wieder in Front brachte. Nach der Pause verwandelte Ben Brereton einen Foulelfmeter zum 3:1, ehe Danny Welbeck das zweite Arsenal-Tor erzielte (79.). Den Endstand stellte Kieran Dowell ebenfalls per Foulelfmeter her (85.).

Für den Stadtrivalen Tottenham Hotspur stellte einmal mehr Stürmer Harry Kane den Sieg sicher. Gegen den Drittligisten AFC Wimbledon traf der Nationalspieler per Doppelpack (63., 65.), Jan Vertonghen erzielte den 3:0 (2:0)-Endstand.Erstligist West Ham United kam dagegen beim Drittligisten Shrewsbury Town nicht über ein 0:0 hinaus und muss im Wiederholungsspiel antreten. Noch schlechter lief es für den ehemaligen Bundesligaprofi Pierre-Michel Lasogga und den Zweitligisten Leeds United. Beim Viertligisten Newport County verlor der Favorit 1:2 (1:0), Lasogga stand in der Startelf.

Barcelona marschiert dank Messi

Einen Tag nach der spektakulären Verpflichtung des brasilianischen Nationalspielers Philippe Coutinho ist der spanische Topklub FC Barcelona weiter unaufhaltsam Richtung 25. Meistertitel marschiert. Die Katalanen gewannen gegen UD Levante ungefährdet 3:0 (2:0) und haben damit weiterhin neun Punkte Vorsprung auf den ärgsten Verfolger Atletico Madrid. Der ehemalige Dortmunder Ousmane Dembele stand das erste Mal für Barca in der Liga in der Startelf. Der nur viertplatzierte Erzrivale Real Madrid spielt erst am Abend (20.45 Uhr) bei Celta Vigo.Lionel Messi (12.), Luis Suarez (38.) und Paulinho (90.+3) erzielten vor nur 56.000 Zuschauern die Tore für Barcelona mit Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen.

Coutinho, der am Samstag für rund 160 Millionen Euro von Jürgen Klopps FC Liverpool nach Katalonien gewechselt war, war nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP nicht im Stadion. Der 25-Jährige soll am Montag vorgestellt werden.Bereits am Samstag hatte Atletico Madrid beim Liga-Comeback des Stürmers Diego Costa 2:0 (1:0) gegen den FC Getafe gewonnen. Der drittplatzierte FC Valencia setzte sich 2:1 (1:1) gegen den FC Girona durch.

Premier League Klopp verliert seinen besten Spieler

Premier League

Klopp verliert seinen besten Spieler

Philippe Coutinho wechselt vom FC Liverpool zum FC Barcelona. Das bestätigten beide Klubs offiziell. Der Wechsel ist mutmaßlich der zweitteuerste Fußball-Transfer der Geschichte.