Interview mit Lukas Hradecky:"Wir sind auf einer ganz guten Spur, um die Tyrannei zu beenden"

Interview mit Lukas Hradecky: "Wir haben jetzt drei Spiele durch späte Tore gewonnen, wir wissen, dass wir aus jeder Aktion ein Tor machen können", findet Lukas Hradecky.

"Wir haben jetzt drei Spiele durch späte Tore gewonnen, wir wissen, dass wir aus jeder Aktion ein Tor machen können", findet Lukas Hradecky.

(Foto: Michael Taeger/Jan Huebner/Imago)

Leverkusens Torwart Lukas Hradecky spricht über das Titelduell mit dem Dauermeister FC Bayern und die Aura des Trainers Xabi Alonso - und er findet, dass der vermeintliche Pillenklub Bayer 04 doch längst ein Traditionsverein sei.

Interview von Philipp Selldorf

Wer wissen will, wie man einen Titel gegen den FC Bayern gewinnt, der kann Lukas Hradecky fragen. Er stand im Tor jener Frankfurter Mannschaft, die im Mai 2018 den FC Bayern im DFB-Pokalfinale besiegte. Im selben Sommer wechselte Hradecky ablösefrei zu Bayer Leverkusen. Der in der Slowakei geborene Finne gehört seit Jahren zu den besten und konstantesten Torhütern in der Bundesliga, seit Sommer 2021 führt er Bayer 04 als Kapitän aufs Feld. Hradecky, 34, wäre kraft Amtes also der Erste, der im Mai die Meisterschale emporheben dürfte - falls es Leverkusen tatsächlich gelingen sollte, den FC Bayern hinter sich zu lassen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusInterview mit Xabi Alonso
:"Fußball ist auch eine Frage von emotionalen Zuständen"

Der Spanier Xabi Alonso spricht über seinen Weg vom Bayern-Profi ins Traineramt in Leverkusen, Gemeinsamkeiten von Florian Wirtz und Lionel Messi - und erklärt, was das Spiel wirklich mit Mathematik verbindet.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: