bedeckt München 16°

Handball - Lößnitz:EHV Aue verliert Kellerduell gegen Hagen

Aue (dpa/sn) - Der EHV Aue hat im Abstiegskampf der 2. Handball-Bundesliga den erhofften Befreiungsschlag verpasst. Die Mannschaft von Trainer Stephan Swat verlor das Kellerduell gegen den VfL Eintracht Hagen am Samstag mit 30:31 (14:16). Für den EHV war es bereits das sechste sieglose Spiel in Serie. Beste Auer Werfer waren Kevin Roch (9) und Ladislav Brykner (8). Bei den Gästen überzeugte neben den achtfachen Torschützen Jan-Lars Gaubatz und Daniel Mestrum auch Torhüter Nils Dresrüsse mit zwölf Paraden.

Der EHV fand gut in die Partie und lag nach einem erfolgreichen Torwurf von Eric Meinhardt in der 16. Minute mit 9:7 vorn. Anschließend verloren die Auer vor 1280 Zuschauern allerdings ihre spielerische Linie. Nach sechs Gegentreffern in Serie geriet das Swat-Team mit 9:13 in Rückstand (20.).

Nach dem Seitenwechsel konnten die Erzgebirger, die unter anderem vier Siebenmeter verwarfen, ihre Fehler in der Abwehr und im Angriff nicht abstellen. Die Gäste verteidigten ihre Führung geschickt und lagen nach einem Treffer von Valentin Schmidt in der 58. Minute mit 31:27 vorn. Den Auern gelangen bis zum Ende zwar noch drei Tore, die Niederlage war aber nicht mehr zu vermeiden.