Aus der DFB-Elf in Katar:Die WM-Mission ist missglückt

Lesezeit: 2 min

Aus der DFB-Elf in Katar: Die deutschen Spieler fassungslos: Das Aus in Katar wird den DFB noch eine ganze Weile beschäftigen.

Die deutschen Spieler fassungslos: Das Aus in Katar wird den DFB noch eine ganze Weile beschäftigen.

(Foto: Ina Fassbender/AFP)

Vieles lief unglücklich beim Turnier in Katar für die deutsche Elf - auf dem Feld, aber auch daneben. Dieser Winteralbtraum wird noch lange nachwirken.

Kommentar von Holger Gertz, al-Chaur

Aus in der Vorrunde, die Weltmeisterschaft in Katar findet ab dem Achtelfinale ohne die deutsche Nationalmannschaft statt, zum zweiten Mal hintereinander, nach Russland 2018. Ein GAU, wenn man bereit ist, Fußball entsprechend wichtig zu nehmen. Und dazu sind immer noch sehr viele bereit, gerade bei dieser belasteten Weltmeisterschaft, die von vorneherein von Teilen der deutschen Öffentlichkeit abgelehnt worden ist, nicht nur wegen des Umgangs mit Menschenrechten im Gastgeberland Katar. Aber dafür, dass so viele nichts von der WM wissen wollten, war das Getöse daheim dann doch sehr beachtlich.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Illu Wissen
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Elternschaft
Mutterseelengechillt
Medizin
Ist doch nur psychisch
We start living together; zusammenziehen
Beziehung
"Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben"
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Zur SZ-Startseite