Fußball:U19-Nationalteam setzt Kurs auf Europameisterschaft fort

Fußball
Herthas Lukas Ullrich traf für die deutsche U19-Auswahl zum 5:1-Endstand gegen Belarus. Foto: Soeren Stache/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Braunschweig (dpa) - Die deutschen U19-Fußballer haben einen weiteren Schritt in Richtung Europameisterschaft 2023 gemacht. Das Team von Trainer Guido Streichsbier gewann auch sein zweites Qualifikationsspiel und besiegte Belarus mit 5:1 (1:0).

Muhammed Damar (31. Minute/74./Foulelfmeter) von der TSG 1899 Hoffenheim und Keke Topp vom FC Schalke 04 (79./86.) ebneten mit ihren Doppelpacks den Weg zum Erfolg. Außerdem traf Lukas Ullrich (90.+4) von Hertha BSC. Artsiom Shumanski (62.) hatte im Braunschweiger Konrad-Koch-Stadion per Strafstoß den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Gäste erzielt.

Dank des Sieges haben die U19-Junioren schon vor dem abschließenden Spiel gegen die Slowakei am Dienstag die Teilnahme an der zweiten Qualifikationsrunde im kommenden März sicher. Die EM findet 2023 auf Malta statt.

© dpa-infocom, dpa:220924-99-884348/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema