Fußball:Trapp hielt Nominierung für Jaschin-Trophäe für einen Scherz

Fußball
Wurde für die Jaschin-Trophäe nominiert, mit der "France Football" den besten Torhüter kürt: Eintracht Frankfurts Schlussmann Kevin Trapp. Foto: Adam Davy/PA Wire/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurts Torhüter Kevin Trapp hielt seine Nominierung für die Jaschin-Trophäe zunächst für einen Witz.

"Ich habe erstmal gefragt, ob es ein Scherz ist", erzählte Trapp bei einer Medienrunde in Frankfurt am Main. In der Vorwoche war der Bundesliga-Schlussmann für die Endauswahl um die Jaschin-Trophäe nominiert worden, mit der die französische Zeitschrift "France Football" jedes Jahr den besten Torhüter kürt. Die "Trophée Yachine" ist nach der legendären sowjetischen Torwart-Legende Lew Jaschin benannt.

"Das ist irgendwo eine Rückmeldung, was wir als Verein geleistet haben." Die Konkurrenz sei "nicht gerade schlecht". Die Auszeichnung wird am 17. Oktober vergeben.

© dpa-infocom, dpa:220817-99-421654/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB