bedeckt München 21°

Fußball - Saint-Germain-en-Laye:PSG ohne Neymar in Dresden angekommen

Dresden (dpa) - Paris Saint-Germain ist dem Augenschein nach ohne Superstar Neymar vor dem Testspiel beim Fußball-Zweitligisten SG Dynamo Dresden im Mannschaftshotel angekommen. Der 27-jährige Brasilianer war nicht zu sehen, als das Team um Trainer Thomas Tuchel, Weltmeister Kylian Mbappé und Julian Draxler am Dienstagmittag per Bus vom Flughafen in der Innenstadt eintraf. Ob Neymar auch bei der Partie am Abend (20.20 Uhr) fehlte, war zunächst unklar. Der Brasilianer war erst tags zuvor zum Kader gestoßen. Nach einer Verletzung hatte der 27-Jährige zunächst unentschuldigt beim Trainingsauftakt von PSG vor gut einer Woche gefehlt.

Neymar will nach nur zwei Jahren offensichtlich wieder weg aus Paris und zum FC Barcelona zurückkehren. Die Katalanen hatte er 2017 verlassen, die Rekordablösesumme von 222 Millionen Euro hatte Neymar damals zunächst selbst hinterlegt.

Laut der französischen Sportzeitung "L'Équipe" sollen die Gespräche der beiden Vereine in den vergangenen Tagen intensiviert worden sein. Ein schriftliches Angebot soll Barcelona noch nicht gemacht haben, aber vorgeschlagen haben, zwei Spieler für Neymar einzutauschen, die den Wert der damaligen Ablösesumme übersteigen.

Die Madrider Sportzeitung "AS" schrieb, die Verhandlungen würden "über inoffizielle Kanäle" geführt. Die Katalanen hätten zuletzt die Offensivspieler Philippe Coutinho und Ousmane Dembélé sowie 40 Millionen Euro angeboten. PSG-Boss Nasser Al-Khelaïfi habe das Angebot aber als "lächerlich" zurückgewiesen.

Mit Aussagen zu den denkwürdigsten Erlebnissen seiner Karriere, darunter ausgerechnet ein Sieg von Barcelona gegen PSG, hatte Neymar jüngst die Spekulationen um seinen Weggang weiter angeheizt.