Fußball:Nach Hodenkrebs-OP: Richter bei Hertha wieder im Training

Fußball
Ist wieder am Ball: Marco Richter von Hertha BSC. Foto: Andreas Gora/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Mittelfeldspieler Marco Richter hat erstmals seit seiner Hodenkrebs-Operation wieder am Mannschaftstraining von Hertha BSC teilgenommen. Der 24-Jährige betrat gemeinsam mit Teamkollege Maximilian Mittelstädt den Trainingsplatz.

Vor dem Trainingslager der Hertha Mitte Juni war bei Richter ein Hodentumor entdeckt worden, der eine Operation erforderlich machte. Anders als Timo Baumgartl (1. FC Union Berlin) und Sébastien Haller (Borussia Dortmund) muss sich Richter keiner Chemotherapie wegen der Krebserkrankung unterziehen. Der 24-Jährige hatte Anfang August das individuelle Training wieder aufgenommen.

Neuzugang Jean-Paul Boëtius nahm am Dienstag erstmals am Mannschaftstraining teil. Seine Verpflichtung hatte die Hertha am Montag verkündet.

© dpa-infocom, dpa:220809-99-328684/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB