Fußball:Irak trägt kommende WM-Qualifikationsspiele in Jordanien aus

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Amman (dpa) - Die irakische Fußball-Nationalmannschaft trägt ihre beiden kommenden Heimspiele in der WM-Qualifikation in Jordaniens Hauptstadt Amman aus.

Die Verlegung der Partien gegen Iran (14. November) und fünf Tage später gegen Bahrain war aufgrund von Sicherheitsbedenken vom Weltverband FIFA angeordnet worden. Ursprünglich sollten die Spiele in Basra austragen werden, wo dem Irak noch am 10. Oktober ein 2:0 gegen Hongkong gelungen war.

Die Sicherheitslage in dem Land ist aufgrund von Massenprotesten gegen Korruption und Misswirtschaft seit Wochen höchst angespannt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB